No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

news aggregator

Bolivien: MAS nominiert Arce und Choquehuanca für Präsidentschaftswahl

Buenos Aires. Die bolivianische Partei Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS) des gestürzten Präsidenten Evo Morales hat nach zwei Tagen intensiver Diskussionen im Hotel Bauen in Buenos Aires ihre Präsidentschaftskandidaten für die Wahl am 3. Mai festgelegt. Luis Arce kandidiert demnach für das Präsidentenamt. Arce war von 2006 bis 2009 Finanzminister und mit... weiterlesen auf amerika21.de Bolivien

Haiti ohne Regierung und Unterhaus und mit Not-Senat

Präsident Jovenel Moïse löst Abgeordnetenhaus auf und lässt Senat absperren. Nur zehn der 30 Senatoren dürfen in Plenarsaal Port-au-Prince. In Haiti spitzt hat sich die innenpolitische Krise mit der Auflösung des Parlaments durch Präsident Jovenel Moïse in der vergangenen Woche zugespitzt. Nachdem das Land seit zehn Monaten ohne Regierung ist, endete die Legislaturperiode vor einer Woche, ohne dass Neuwahlen für Abgeordnetenkammer und Senat in Sicht sind. Moïse erklärte das Parlament nach Ende der 50... weiterlesen auf amerika21.de Haiti

In Kolumbien wird täglich ein politischer Mord verübt

Puerto Guzmán. Am 16. Januar ist der Gewerkschafter Yordan Tovar in der Provinz Puerto Guzmán im südkolumbianischen Departamento Putumayo ermordet worden. Er war Vorstandsmitglied der lokalen Landarbeiter-Gewerkschaft SINTCAFROMAYO und befand sich am Abend im Gewerkschaftsladen des Dorfes Puerto Vega Teteyé, als Bewaffnete auftauchten und mehrfach auf ihn schossen. Die Provinz... weiterlesen auf amerika21.de Kolumbien

Brasilien: Kulturpolitiker stürzt über Goebbels

Brasília. In Brasilien musste ein Kulturstaatssekretär nach einer Rede mit Zitaten von Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels zurückgetreten. Nach dem "bedauernswerten Zwischenfall" habe er seinen Rücktritt eingereicht, um den Präsidenten zu schützen, erklärte Roberto Alvim. Kurz darauf bestätigte Bolsonaro die Personalentscheidung. Die Beteuerung, es habe sich um einen "... weiterlesen auf amerika21.de Brasilien

Honduras wirft Mission gegen Korruption aus dem Land

Internationale Gruppe Maccih muss Arbeit einstellen. Aktivisten und Experten fürchten schwere Konsequenzen für Rechtsstaat Tegucigalpa. Die Arbeit der Internationalen Unterstützungsmission gegen Korruption und Straflosigkeit in Honduras (Misión de Apoyo Contra la Corrupción y la Impunidad de Honduras, Maccih) endete am Sonntag, ohne dass sich die Regierung des mittelamerikanischen Landes und internationale Akteure über ein Fortbestehen einigen konnten. Die honduranische Regierung unter Präsident Juan... weiterlesen auf amerika21.de Honduras

Streit beigelegt: Kueka-Stein kehrt aus Berlin nach Venezuela zurück

Berlin/Caracas. Im Berliner Tiergarten ist am Montag überraschend eine massive Steinskulptur verladen und abtransportiert worden, die seit Jahren für Streit zwischen Deutschland und Venezuela gesorgt hat. Der sogenannte Kueka-Stein, nach Darstellung aus Venezuela heiliges Relikt der Volksgruppe der Pemón, wird nach Venezuela zurückkehren. Laut der Regierung in Caracas und... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela Deutschland

Sri Lanka: China earns ire of Taiwan, strengthens ties with genocidal Myanmar that faces ICJ ruling

TamilNet - Mon, 01/20/2020 - 22:36
China and Myanmar have inked thirty-three documents, including the construction of Kyauk Phyu port as part of the China-Myanmar Economic Corridor (CMEC) under China’s Belt and Road Initiative (BRI). The CMEC, described as another backdoor to the Indian Ocean, is an alternative to the China Pakistan Economic Corridor (CPEC) and the Gwadar port located along the Arabian Sea in Pakistan. The Kyaukpyu port would enable China to circumvent the Strait of Malacca and open a direct link with the Bay of Bengal of the Indian Ocean close to major shipping lanes. A joint statement reciprocating each others’ internal affairs went to the extent of Myanmar stating its “firm commitment to the One China Policy” and supporting the “efforts of China to resolve the issues of Taiwan, Tibet and Xinjiang, which are inalienable parts of China.”

Venezuela: Guaidó-Lager gründet eigenen "Telesur“-Kanal

Programm soll von Miami aus senden. Geld von US-Regierung und Verbündeten in Lateinamerika. Telesur-Präsidentin: Angriff bestärkt uns nur Caracas. Nach der Ankündigung des venezolanischen Oppositionsführers Juan Guaidó vor wenigen Tagen, den multistaatlichen TV-Sender Telesur zu "übernehmen", hat der Politiker erste Schritte dahin bekannt gegeben. Tatsächlich scheint die medienpolitische Kampfansage zunächst nicht mehr als die Gründung eines konkurrienden Unternehmens zu beinhalten. Wie Diario Las Américas, die... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela

Venezuela: Präsident Maduro legt Rechenschaftsbericht 2019 vor

Caracas. In seiner Jahresbotschaft an die Nation hat Venezuelas Präsident Nicolás Maduro am 14. Januar Akzente für Veränderungen in Produktion, Verwaltung, und Wirtschaft gesetzt. Seine Rede vor der verfassungsgebenden Versammlung (ANC) fand im Kontext einer gewissen Stabilisierung der Wirtschaftsdaten der letzten Monate statt. Die immer noch sehr hohe Inflationsrate ging leicht... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela

Erste Karawane 2020 mit Migranten aus Honduras erreicht Mexiko

San Pedro Sula. Eine Karawane hunderter Migranten aus Mittelamerika ist letzte Woche in Honduras gestartet. Ungefähr 1.000 Personen haben sich am 15. Januar in San Pedro Sula, Honduras zusammengeschlossen, um sich auf der Suche nach einer besseren Zukunft gemeinsam auf den Weg nach Norden zu machen. Die Geflüchteten, darunter auch viele Frauen und Kinder stammen hauptsächlich... weiterlesen auf amerika21.de Mittelamerika Mexiko

"Für das Recht auf eigenständige Entwicklung ‒ Widerstand gegen den US-Imperialismus"

Redebeitrag von Yoerky Sánchez Cuellar, Chefredakteur der kubanischen Tageszeitung Juventud Rebelde, auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin am 11. Januar 2020 Für das Recht auf eigenständige Entwicklung ‒ Widerstand gegen den US-Imperialismus Sehr geehrte Teilnehmer der 25. Rosa-Luxemburg-Konferenz, als junger Kubaner ist es für mich ein echtes Privileg, mich auf dieser Veranstaltung, die seit 1996 zu einer Referenz für das revolutionäre Avantgardedenken geworden ist, an Euch zu wenden. Es ist ein Raum, dem Kuba seine höchste Aufmerksamkeit gibt... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

"Wir erleben eine grundlegende Krise der Zivilisation"

Interview mit dem Menschenrechtsaktivisten Leonardo Boff aus Brasilien Die Signale der globalen Gesellschaft sind beunruhigend: "Wir befinden uns inmitten einer grundlegenden Krise, die uns in eine Ära der Barbarei führt, in der die Grundrechte verschwinden", sagt Leonardo Boff. Als Sozialaktivist, Mitinitiator der Befreiungstheologie, einer der Herausgeber des Briefes von der Erde im Jahr 2000 und alternativer Nobelpreisträger 2001 vereinigt Boff die... weiterlesen auf amerika21.de Brasilien International

Sri Lanka: Gotabaya finds himself at centre of bipolar geopolitics

TamilNet - Sun, 01/19/2020 - 23:16
"Being geographically super positioned in a strategic location, #LKA will always face many political challenges. However, I strongly believe that we need to be economically strong, in order to gain the political independence needed," SL President Gotabaya Rajapaksa tweeted a day after his meeting with India's National Security Advisor Ajit Doval. The Indian NSA called on him on Saturday after the visit of Chinese Foreign Minister earlier this week.

Kritik an Export hoch toxischer Pestizide aus der Schweiz und der EU nach Brasilien

Doppelstandards beim Schutz von Gesundheit und Umwelt. Proteste gegen brasilianische Agrarministerin am Rande der Grünen Woche Zürich/Berlin. Die Schweizer Organisation Public Eye wirft dem Agrarkonzern Syngenta vor, tonnenweise das hoch giftige Insektizid Profenofos aus der Schweiz nach Brasilien zu exportieren, allein 37 Tonnen im Jahr 2018. Dieses Insektizid, ein Organophosphat, ist auf Schweizer Böden wegen seiner Gefährlichkeit für Mensch und Umwelt seit 2005 verboten. Der Ökotoxikologin Nathalie... weiterlesen auf amerika21.de Brasilien Schweiz EU Deutschland

Nicaragua: Opposition startet neues Wahlbündnis gegen Ortega

Managua. Die Führer der beiden aktuell bekanntesten Organisationen der Opposition in Nicaragua haben am Freitag die Bildung einer großen Nationalen Koalition (CN) angekündigt. Mit diesem Zusammenschluss wollen sie "den Kampf gegen die Regierung Daniel Ortega stärken, die Wahlen 2021 gewinnen und das Land wieder aufbauen". Die eigentlich schon seit längerem kooperierenden... weiterlesen auf amerika21.de Nicaragua

Argentinien: Netflix-Serie rollt Fall Nisman auf

Mainz/Buenos Aires. Fünf Jahre nach dem Tod von Alberto Nisman in Argentinien hat die Doku-Reihe "The Prosecutor, the President and the Spy" erneut international Aufmerksamkeit auf den Fall um den unaufgeklärten Tod des Staatsanwalts gelenkt. Der britische Filmemacher Justin Webster und die deutsche Gebrüder Beetz Filmproduktion fügen in ihrer sechsteiligen Netflix-Dokumentation... weiterlesen auf amerika21.de Argentinien International

Sri Lanka: Gotabaya commits to maritime military cooperation with India

TamilNet - Sat, 01/18/2020 - 23:06
“India and Sri Lanka have agreed to further strengthen cooperation to ensure maritime security in Indian Ocean region and sharing of intelligence inputs,” reported India’s state-run Doordarshan News (DD News) on Saturday. The move was carried out by India’s National Security Advisor, Ajit Doval, who is described as the most influential person in India, next to Indian PM Narendra Modi. It also comes a day after the neighbouring Maldives was made to openly acknowledge compliance with US-led Indo-Pacific Strategy of the Quad formation. The one-day visit seems to have happened without prior announcement.

Argentinien: Kein diplomatischer Status mehr für "Sondergesandte" von Guaidó

Buenos Aires. Das Außenministerium von Argentinien hat formell die "diplomatische Sondermission" von Elisa Trotta beendet. Sie war im Januar des vergangenen Jahres von Venezuelas selbsternanntem Interimspräsidenten Juan Guaidó als seine "Gesandte" eingesetzt und von der rechtskonservariven Regierung unter Mauricio Macri anerkannt worden. Der Außenminister der neuen Mitte-links... weiterlesen auf amerika21.de Argentinien Venezuela

Kuba muss Gasversorgung einschränken

Havanna. Wie staatliche kubanische Medien informiert haben, wird es demnächst Probleme bei der Versorgung mit Flüssiggas auf der Insel geben. In Folge der im November verhängten US-Sanktionen gegen den einzigen Lieferanten Panamericana S.A. hat sich dieser Ende des vergangenen Jahres aus dem Geschäft mit Kuba zurückgezogen. Wie das Onlinemagazin Cubadebate berichtet, "haben... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Pages

Subscribe to The Caravan aggregator

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate