No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

admin's blog

2010 Kervan Festivali - Avrupa’daki mültecilerin ve göçmenlerin hakları için

Modern sömürgeciliğe ve ırkçılığa karşı açık hava festivali
4-6 Haziran 2010

Jena – Almanya

Avrupa kalesinin kurbanlarının anısıyla sömürgeciliğe karşı birleşelim!

Irk ve cinsiyet ayrımcılığının olmadığı, herkesin birbirine özen gösterdiği bir yer!
Bir insanlık ve dayanışma kalesi!

Language: 

Zwangstürkisierung durch das Oberverwaltungsgericht

Presse-Mitteilung in Sachen
Salame Gazale alias Önder / Ahmed Siala und Kinder vom 09.10.2007

Rechtsanwältin Silke Schäfer
Anwaltskanzlei . Postfach 39 15 . 37029 Göttingen

Zwangstürkisierung durch das Oberverwaltungsgericht

Language: 

UK: Riot in Harmondsworth Immigration Prison

Around 10pm on 28 November, 2006, a group of detainees started a riot in Wing B after a guard switched off the TV preventing them from watching a report about Harmondsworth, and it soon spread to all 4 wings. Some detainees have reportedly been beaten up, while others were kept locked in, with fires and smoke all over the place [reports and updates]. 'Specialist officers' from prisons across the south of England were brought in to help the prison and immigration services 'contain the situation'. Everything is 'under control' now, according to the Home Office. [John Reid Invokes Riechstag Fire Tactics For Detention Centre Fire]

Language: 

Oaxaca - die Lage spitzt sich stündlich zu!

Die Lage in Oaxaca spitzt sich stündlich zu!!!
'Solidarität mit Oaxaca' von azadi
Quelle und weitere Infos

Bitte versendet den folgenden Protestbrief an die Mexikanischen Behörden auf deutsch und spanisch!

Zum ausdrucken als PDF auf deutsch oder PDF auf spanisch .

Language: 

Desinformation by chef of ZAAB Oldenburg Mr Lüttgau

Since the beginning of the strike of the refugees in the ZAAB Blankenburg the chef of the lager, Mr. Lüttgau, has made several assertions to the press in order to make the legitimate protest of the refugees appear illegitimate. We want to confront his statements with our view. His publicely made statements are well intended desinformation. But the public has a right to get answers from the side of the refugees concerned.

Language: 
Campaign: 

Die Desinformationen des Lagerleiters der ZAAB Oldenburg Herr Lüttgau

Pressemitteilung vom 23.10.06 (zur Deinformationspolitik von Lagerleiter Lüttgau)

Seit dem Beginn des Streiks der Flüchtlinge in der ZAAB Oldenburg hat der Leiter des Lagers, Herr Lüttgau, verschiedene Behauptungen in der Presse erhoben, um den berechtigten Protest der Flüchtlinge zu delegitimieren. Wir möchten hiermit seinen öffentlich in der Presse getätigten Aussagen unsere Sichtweise gegenüberstellen. Bei seinen öffentlichen Aussagen handelt es sich um eine gezielte Desinformation. Die Öffentlichkeit hat jedoch ein Recht darauf, die Antworten von Seiten der betroffenen Flüchtlinge zu erhalten.

Language: 
Campaign: 

Flüchtlingsaktivist aus Blankenburg strafverlegt

Behörden reagieren mit Härte

Flüchtlingsaktivist aus Blankenburg strafverlegt

Pressemitteilung/Donnerstag, 19. Oktober 2006

Seit über 2 Wochen boykottieren die BewohnerInnen des
Ein- und Ausreiselagers Blankenburg das Kantinenessen und die lagerinternen 1-Eurojobs.

Anlass des Streiks ist die Kantinenzwangsverpflegung.
Die Flüchtlinge fordern stattdessen die Auszahlung von Bargeld und somit die Möglichkeit, ihr Essen selbstbestimmt, das heißt gemäß kultureller Gewohnheiten

Language: 
Campaign: 

Neues vom Flüchtlingsstreik im Ein- und Ausreiselager Blankenburg und aktuelles Flugblatt

Die Situation in Blankenburg spitzt sich zu: Einerseits wird der Streik fortgesetzt – einschließlich neuer Aktionen gestern und heute. Andererseits schlagen die Lagerbehörden zunehmend zurück. Konkret heißt das, dass seit Beginn des Streiks insbesondere Flüchtlinge aus afrikanischen Ländern verstärkt zu Botschaftsvorführungen vorgeladen werden; sie sollen dort mit den für die Abschiebung erforderlichen Ersatzreisepapieren ausgestattet werden. Hinzu kommt (neben einer Vielzahl ‚am Rande’ ausgestoßener Androhungen seitens des Lagerpersonals und der Polizei), dass gestern zwei am Streik beteiligte Flüchtlinge nach Bramsche und Blankenburg zwangsumverteilt wurden. Der eine von ihnen war zuvor während einer Demo auf dem Lagergelände von der Polizei brutal festgenommen und zusammengeschlagen worden. Insgesamt hat dies zu einer deutlichen Verunsicherung geführt, nicht zuletzt innerhalb der afrikanischen Community.

Language: 
Campaign: 

Pages

Subscribe to RSS - admin's blog

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate