No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

markus's blog

Erklärung der Nebenklage im Fall Oury Jalloh

Verschleppung der Anträge kritisiert

Bei uns drängt sich zunehmend der Eindruck auf, dass das Strafverfahren von dem Landgericht Dessau verschleppt werden soll.

Der Tod von Oury Jalloh liegt nun schon annähernd 15 Monate zurück. Am 6.5.2005 hat die Staatsanwaltschaft Dessau gegen 2 Polizeibeamte Anklage erhoben. Diese Anklage ist bis heute nicht zugelassen worden. Statt dessen hat das Langericht Dessau erst am 17.10.2005, also fünfeinhalb Monate später, einen Beschluß gefaßt, wonach durch die Staatsanwaltschaft vor der Entscheidung über die Frage, ob die Anklageschrift zugelassen wird, weitere Beweiserhebungen durchzuführen habe.

Language: 

Justice for NUUR SAEED Campaign - protest outside Plumstead Police Station, London on Saturday 1st April

JUSTICE FOR NUUR SAEED CAMPAIGN Press Release Monday 20th March 2006 - For Immediate Release

An innocent young man is dead – Woolwich Somali community is met with silence from the police and the Independent Police Complaints Authority

Community to mount protest outside Plumstead Police Station, London SE 18 on Saturday 1st April at 1.30pm.

The Justice for Nuur Saeed have called a picket of Plumstead Police Station, South East London, to protest at the silence surrounding the tragic and suspicious death of 22 year old Somali man Nuur Saeed as a result of a police operation.

Language: 

Over 1 Million Protest in Los Angeles for Immigrant Rights!

The Largest Demonstration in the History of California:

Today (25th of March 2006) in downtown Los Angeles, over 1 million people demonstrated in support of immigrant rights. This was the largest demonstration in the history of California. March organizers announced from the stage that the crowd was over 1 million. Univision and other Spanish-language television reported that up to 2 million people marched. The Los Angeles Times, reflecting police estimates, gave the march 500,000 - police estimates have been trying to minimize pro-immigrant rights demonstration for the last few weeks.

Language: 

Selbstmordversuch bei Abschiebung in den Iran

Bahzad Samadi wurde am Mittwoch bei dem Versuch einen Folgeansyltrag zu stellen auf der Ausländerbehörde festgenommen, sofort nach Frankfurt gefahren, um ihn von dort, trotz seiner politischen Tätigkeiten und der Gefahr von Gefängnis, Folter oder Mord, in den Iran abzuschieben. Daraufhin hat Behzad in seiner Verzweifelung mit einem Selbstmordversuch reagiert.
Trotz dieser dramatischen Situation wurde er bereits am Donnerstag wieder dem Richter vorgeführt, ohne jegliche psychatrische Behandlung, um seine schnellstmögliche Abschiebung erneut vorzubereiten.

Language: 

Aufruf zum großen Marsch gegen die Islamische Republik Iran von Deutschland nach Holland

Die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen unterstützt den Marsch der iranischen Frauen vom Frankfurt am 4.3.06 nach Den Haag am 8.3.06 gegen die Islamische Republik im Iran und rufen zur Teinahme auf.
Es ist wichtig mit diesem Marsch die Frauen und die freiheitsliebenden Männer in ihrem Kampf gegen das Mullah Regime zu unterstützen. Gleichzeitig begrüßen wir die im Aufruf zu dem Marsch betonte Absage an die geplante imperialistische Aggression gegen den Iran. Es sind nur die Menschen im Iran selbst, die in der Lage sind die Tyrannei in ihrem Land zu beenden. Das Beispiel Irak hat gezeigt, dass zum Preis von hunderttausenden Menschenleben, ein Schreckensregime durch ein anderes ersetzt wurde.

Language: 

First Died Oury Jalloh - Now Mouctar Bah's Telecafé Is To Be Closed

Presse Release: Initiative in Gedenken an Oury Jalloh, Berlin/Dessau 30 January-2006

First Died Oury Jalloh - Now Mouctar Bah's Telecafé Is To Be Closed.

Bilingual Press Release for download, download arabic
Oury Jalloh, died in a police station in Dessau—tied at his hands and feet. Since his death on the 7th of January, 2005, our demands of truth, justice, and compensation have cynically been met with cover-up, injustice, and impunity. As if that wasn’t enough, now one of the few people who have been engaged in the struggle for the truth about Oury Jalloh’s death, Mouctar Bah, a friend of Oury and the representative of his family in Germany, is being criminalized. Those who were involved in Oury Jalloh’s death are not.

Language: 

Erst starb Oury Jalloh - nun soll Mouctar Bah's Telecafé geschlossen werden

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh vom 30-01-2006

Erst starb Oury Jalloh - nun soll Mouctar Bah's Telecafé geschlossen werden.

Pressemitteilung zum download / english version / download arabisch

Language: 
Campaign: 

GB: 61 detainees at Harmondsworth on hungerstrike

61 detainees currently detained in Harmondsworth signed a joint statement on Friday 20th January with ten demands concerning conditions at Harmondsworth; some have been refusing food, which they say they will continue until their demands are met.

Statement of 61 detainees at Harmondsworth

"We the detainees of Harmondsworth, having considered the various ill treatment being melted to us, having come out with the following complaints that need to be addressed and abated immediately.

Language: 

Demonstration für das Leben des ugandischen Oppositionsführers Kizza Besigye

Demonstration für das Leben des ugandischen Oppositionsführers Kizza Besigye
Für die Anerkennung von Fluchtursachen
Gegen die Unterstützung von Diktaturen
Gleiche Rechte für Flüchtlinge und MigrantInnen
In: Nürnberg, am: 11.Februar 2006, 12°°Uhr, Lorenzkirche
Flugblatt zum download

Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört.

Language: 

Soutien à la campagne de protestation et manifestation en Thuringe

Nous exigeons la libération immédiate de Atikpasso Latevi Lawssons de la prison de déportation!
Attikpasso Latevi Lawsson

Mecklenburg-Vorpommern a suspendu momentanément les expulsion au Togo!

Tournée d'information avec le vice-president de la Ligue Togolaise des Droits de l'Homme LTDH
LTDH Tournée_FR

Language: 
Campaign: 

Pages

Subscribe to RSS - markus's blog

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate