No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

thevoicejena's blog

The VOICE Call for Donation: Support the celebration of the continuity! 1994 – 2014

Make a donation 750 X 20€ for 20 year anniversary of The VOICE Refugee Forum for financial autonomy – no applications

“20 years are not enough” - Unite against Deportation and Social Exclusion!Donation call for financial autonomy – no applications but contribution from everybody who is part of the movement or sympathizer

Language: 

The VOICE Spendenaufruf: Leistet Euren Beitrag für die Feier der Kontinuität!

Spendenaufruf für finanzielle Autonomie – keine Anträge
aber ein Beitrag von allen, die Teil der Bewegung sind oder mit ihr sympathisieren

750 X 20 € für den 20. Jahrestag von The VOICE Refugee Forum
Mit Deiner solidarischen Spende beweist du die Kraft der Einheit in der Bewegung
“20 Jahre sind nicht genug!” – Vereint gegen Abschiebung und soziale Ausgrenzung

Language: 

The Elements of Persecution and Crimes of Deportation

Deutsch: Die Varianten der Verfolgung und die Verbrechen der Deportation

20years of Refugee Resistance – Introductional seminar and development workshops on the elements of crimes of deportation on 2nd / 3rd of August 2014 in Jena / Thuringia

To re-evaluate and to analyze our political perspectives on freedom vs persecution from the consequences of deportation threats in Germany, Europe or anywhere else in this world.

How are refugees in Europe criminalized and stigmatized by the injustice of deportation?

Language: 
Local group: 

20 Years of The VOICE Refugee Forum - 20 years Anniversary of Refugee Resistance in Germany

The VOICE, OUR VOICE will forever be OURS and can never be silenced!!!
Calls for download in
deutsch
English
français





Make a donation 750 X 20€ for 20 year anniversary of The VOICE Refugee Forum for financial autonomy
“20 years are not enough” - Unite against Deportation and Social Exclusion
Language: 
Local group: 

Solidarität mit Mbolo Yufanyi und dem Kampf gegen rassistische Polizeigewalt.

UHURU: Vielen Dank an alle diejenigen, die gestern mit uns im Amtsgericht Dessau gewesen waren. Dank an diejenigen, die den Kampf für Wahrheit und Gerechtigkeit für unseren Bruder Oury Jalloh bislang unterstützt haben und weiter unterstützen werden. Wie ich schon zu Bruder Mouctar immer gesagt habe: "Wenn es um Oury Jalloh geht, haben wir schon gewonnen. Wir demonstrieren nur, wie stark wir sind." Nach einer Erklärung meines Rechtsanwaltes zu den rechtlich illegalen Gewalthandlungen der Polizei am 7. Januar 2012 und meiner resilienten Rede zu Protokoll des Gerichtes (s. Anhang), wurde die Verhandlung auf Antrag meines Anwaltes wegen fehlender Unterlagen und Videos in den Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft auf unbestimmte Zeit verschoben. Es wird also am 6. Mai keinen weiteren Verhandlungstermin mehr geben. Der genaue spätere Termin der Neueröffnung des Verfahrens wird bekannt gegeben werden, so bald wir eine erneute Ladung erhalten. OURY JALLOH - DAS WAR MORD! Touch one touch all. UHURU "Wenn die Aufklärung über eine Straftat selbst wie eine Straftat verfolgt wird, dann werden wir von Kriminellen regiert." Deswegen brauchen wir dringend einen Systemwechsel in Deutschland.
English: Solidarity with Mbolo Yufanyi and the fight against (racist) Police brutality


Language: 
Campaign: 
Local group: 

Erklärung des The VOICE Refugee Forum zum Gerichtsverfahren gegen den Aktivisten Mbolo Yufanyi Movuh

Institutionalisierte Strafverfolgung
Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung sehen anders aus!

Pressemitteilung des The VOICE Refugee Forum Network Berlin, vom 11.02.2014

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Mbolo Yufanyis Gerichtsverhandlung / Court Hearings (Part 8 & 9)

Persönliche Stellungnahmen
und Erklärungen von
:
Azhin Assadi
Schwäbisch Gmünd Refugee Initiative
Mbolo Yufanyi
Claudio Feliziani
Thomas Ndindah
Hatef Soltani
Mahdiyeh Tayefeh Kalhori

Nächster Prozesstermin (Teil 8 / part 8) in Berlin
am Montag 27.01.2014, um 15:00 Uhr, Sitzungssaal/Room 572

und übernächster Prozesstermin (Teil 9 / part 9)
am Donnerstag: 06.02.2014, um 11:00 Uhr, Sitzungssaal/Room 672

in Amtsgericht Tiergarten/Moabit
Turmstraße 91, 10559 Berlin

Wir laden auch weiterhin alle Aktivisten und Unterstützer zur fortlaufenden Prozessbeobachtung ein.

Touch one touch all.

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Pages

Subscribe to RSS - thevoicejena's blog

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate