No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

VOICE fordert Stellungnahme der Landrätin zu Sanierungsmaßnahmen in Katzhütte

Sehr geehrte Frau Landrätin!

Auch wenn auf unsere Anfrage zum 31. März diesen Jahres bisher noch keine Zeit für eine Antwort gefunden haben, möchten wir den heutigen Ablauf Ihres selbst gestellten Ultimatums dennoch zum Anlass nehmen, Sie erneut mir der
Bitte um Stellungnahme zu belästigen. Eine diesbezügliche, telefonische Anfrage beim Fachdienst Medien und Kultur
(Pressestelle) Ihres Amtes konnte durch Herrn Modes in Vertretung des ausser Haus befindlichen Herrn Lahann zum heutigen Termin nicht beantwortet werden!

Kernpunkt der in Person von Herrn Dr. Fischer (zuständiger Fachdienst Jugend und Soziales) am 31. März getätigten Einlassung ist die geplante Beseitigung aller baulichen Mängel in der strittigen Gemeinschaftunterkunft für Asylbewerber in Katzhütte bis zum Ende des Monats April.

Der aktuelle Stand Ihrer öffentlich zugänglichen Darstellung im Sanierungsfall" Katzhütte besteht in der Angabe, dass die Aussenarbeiten fertiggestellt seien.

Hierzu ergehen an Sie die folgenden Fragestellungen:

1) Ausgehend von der Tatsache, dass wir bei unserem Solidaritätsbesuch im Lager Katzhütte am 26. März 2008 ausser einem "neu `gedeckten´" Dach keine weiteren substanziellen Reparaturen etwa der bekannten Risse und Löcher oder
gar Wärmedämmung vorgefunden haben, stellt sich die Frage, ob und wann diese Form der `Aussenarbeiten´ gegebenfalls stattfinden sollen bzw. werden?

2) Bezüglich der gesundheitsbezogen vordringlichen Schwarzschimmel-Beseitigung" ist bis dato keinerlei Fortschritt erkennbar!
Hierzu bestünde Aufklärungsbedarf bezüglich der geeigneten Art und Weise dieser "Beseitigung"?
Handelt es sich dabei dann ausschliesslich um `Innenarbeiten´ - und wenn ja mit welcher Form der Nachhaltigkeit (z.B. Farbanstrich o.ä.)?

3) Da die durch Ihr Amt aktuell erzielten Verbesserungen der Lebenssituation der Asylbewerber in Katzhütte bisher nicht mit den von Ihnen abgegeben Versprechungen übereinstimmen, stellt sich naturgemäss die Frage nach einer erneuten Deadline zur Einlösung derselben! Bis wann also rechnen Sie mit der Herstellung einer befriedigenden Lösung für die unzumutbaren Lebensbedingungen der betroffenen Flüchtlinge?

Falsche Versprechungen, weitere Vertröstungen und Verschleppung der Gesamtsituation auf dem Rücken der Menschen, die sich in Ihrem Verantwortungsbereich befinden, sind so nicht länger hinnehmbar!
Natürlich liegt die örtliche Verantwortung für das Objekt bei der LEG Thüringen als mutmasslichem Eigentümer, sowie der leidlich bekannten Betreibergesellschaft K&S - Dr. Krantz Sozialbau und Betreuung GmbH & Co. KG ("gut betreut leben!"), doch werden die wohl kaum die politische Verantwortung für nicht eingehaltene Versprechungen übernehmen wollen!

Wir fordern Sie auf, die von gestellten Fragen binnen einer Woche substanziell zu beantworten und möchten im Übrigen explizit bedauern, dass wir Ihnen leider keine längere Frist zur Verfügung stellen können!

Unabhängig von den zu erwartenden Antworten Ihrerseits möchten wir auch im Weiteren auf unseren Kernfoderungen bestehen:

- Schliessung des Asylbwerberlagers Katzhütte
- dezentrale Unterbringung aller Flüchtlinge in Ihrem Landkreis

Thomas M. Ndindah
The VOICE Refugee Forum Jena

sozialamt@kreis-slf.de
medien@kreis-slf.de
buero-landraetin@kreis-slf.de

Local group: 
Campaign: 
Language: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate