No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Dublin-3 Abschiebungen stoppen! Permanenter Protest in Berlin

English below:
Stop Dublin Deportations!
Subject: ###Permanent protest started in front of the House of the European Union against the increasing Dublin deportations ###

Berlin – 15.04.2014 – Dublin-3 Abschiebungen stoppen!

Betreff: ###Permanenter Protest gegen zunehmende Dublin Abschiebungen vor dem Europäischen Haus gestartet###

Seit gestern wird Protest gegen die menschenunwürdige Dublin/Abschiebepolitik in Berlin auf die Straße getragen. Bis mindestens 28 April wird es jeden Tag von 14 bis 20 Uhr eine Info- und Protestkundgebung auf dem Pariser Platz geben. Wir möchten einen Anlaufpunkt für betroffene Geflüchtete schaffen und eine kritische Gegenöffentlichkeit erzeugen.

Die Dublin-Regelung ist eines der wichtigstens Herrschaftsinstrumente der EU-Abschreckungspolitik. Menschen werden gegen ihren Willen von Land zu Land transportiert und sind dort Rassismus, Ausgrenzung und menschenunwürdigen Lebensbedingungen ausgesetzt. Deutschland ist aufgrund seiner geografischen Lage und seiner dominaten politischen Rolle einer der größten Verfechter und gleichzeitig Profiteure der Dublin Regelung.

Seit einigen Monaten ist eine ansteigende Anzahl von AsylbewerberInnen in Deutschland von der Dublin III-Regelung betroffen. Viele wurden bereits abgeschoben und Tausende sind momentan der akuten Gefahr ausgesetzt, nach Ungarn, Italien oder Polen abgeschoben zu werden. Dort leiden Geflüchtete unter inhumanen und erniedrigenden Bedingungen. Dies wurde bereits mehrfach von Menschenrechtsorganisationen dokumentiert und thematisiert.

http://bordermonitoring.eu/category/ungarn/

http://www.fluechtlingshilfe.ch/news/italienbericht/1310-sfh-bericht-ita...

http://www.unhcr.de/no_cache/detail/artikel/artikel//zeynab-akhmad-und-d...

Wir rufen auf zur Solidarität mit den Protesten gegen Dublin III in Berlin und anderen deutschen Städten. Wir wollen mit dem Protest vor dem Europäischen Haus eine Plattform für Vernetzung und Austausch bieten und laden alle Interessierten Menschen zu unserem Infopunkt ein.

Wir möchten gemeinsam Ideen entwickeln, um der deutschen Öffentlichkeit zu zeigen, dass die Dublin-Regelung abgeschafft werden muss. Des Weiteren laden wir für Donnerstag um 12.00 Uhr zu einer Pressekonferenz vor dem Europäischen Haus ein.

Pressekontakt: 015217246673, dublin3isillegal@gmx.de

--------------------english version---------------------

Berlin – 15th of April 2014 – Stop Dublin Deportations!

Subject: ###Permanent protest started in front of the House of the European Union against the increasing Dublin deportations ###

A protest against the degrading Dublin/deportation policy was taken to the streets in Berlin since yesterday. There will be an information and protest rally on Pariser Platz every day from 2 to 8 pm until the 28th April. We want to create a contactpoint for affected refugees and create a critical counter public to the matter.

The Dublin-rule is one of the most important instruments of control/power of the EU deterrence politics. People are being transported from county to country against their wills and are faced with racism, excluding and degrading life conditions. Because of its geographical position and its dominant political role, Germany is one of the biggest proponents and profiteers of the Dublin regulation at the same time.

The number of asylum seekers in Germany affected by the Dublin III regulation has been increasing during the past months. Many of them were already deported and thousands are in acute danger of being deported to Hungary, Italy or Poland. There refugees suffer humiliating conditions. This has been repeatedly documented and addressed by human rights organisations.

http://bordermonitoring.eu/category/ungarn/

http://www.fluechtlingshilfe.ch/news/italienbericht/1310-sfh-bericht-ita...

http://www.unhcr.de/no_cache/detail/artikel/artikel//zeynab-akhmad-und-d...

We call for solidarity with the protests against Dublin III in Berlin and other German cities. With the protest in front of the House of the European Union we want to offer a platform for networking and exchange and invite all interested persons to our info point.

Together we want to develop ideas in order to show to the German public that the Dublin regulations have to be abolished. Furthermore we call for a press conference on Thursday at noon – 12pm - in front of the House of the European Union.

Press contact: 015217246673, dublin3isillegal@gmx.de

Language: 
Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate