No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

Welcome to the site of the Caravan - for the rights of refugees and migrants. We are a nationwide network made up of refugees, migrants and antiracist groups. Read more about us. Lisez d'information de nous. Lesen Sie über uns.

24.9.: Karawane-Demo in Neuburg: Widerstand gegen das Lagersystem !

Demo:
SAMSTAG 24. September 2005,
11.00 Uhr, Asyllager in Neuburg/Donau, Donauwörther Str. B 82

Abfahrt von München: Treffpunkt, Große Anzeigetafel am Münchner HBF
um 8:30 Uhr; Abfahrt um 8:46 von Gleis.



In Neuburg an der Donau ist eines der größten bayerischen Flüchtlingslager,
das bis zu 500 Personen Platz bietet. 400 Menschen, deren Staatsangehörigkeiten die Kriegs- und Krisenregionen der letzten 20 Jahre auf der ganzen Welt repräsentieren, sind in vier zweistöckigen Baracken der alten Kaserne untergebracht. Am 24. uns 25. September werden an verschiedenen Orten in Deutschland Aktionen gegen das Lagersystem stattfinden.

Language: 

Abschiebung verhindern!

Familie Kurt kämpft um ihr Bleiberecht!

Der UnterstützerInnenkreis der Familie Kurt aus Solingen bittet um ihre Mithilfe!

Language: 

Bleiberecht durchsetzen - Abschiebungen Stoppen!

Demo am Samstag, den 17. September 2005
vom Düsseldorfer Hauptbahnhof
Beginn 14:00

Mit der Demonstration am Samstag, ein Tag vor den Bundestagswahlen, fordern wir Flüchtlinge, MigrantInnen und Deutsche gemeinsam:

# unbefristetes Bleiberecht für hier lebende Flüchtlinge, die hier seit langem ohne gesicherten Aufenthalt leben (Abschaffung der Kettenduldungen)

Language: 

anti-lager-action 24/25 September 2005

the two days of action (24th sept. in Brasche/Osnabrück and 25th sept. in Mecklenburg-Vorpommern)are supported by caravan groups. We document the call (french/english/german) from the refugee group Mecklenburg-Vorpommern and the general call from the nolager-network (english/german). there you will find links for more information. You can also contact the caravan groups in Bremen and Hamburg.
''

Language: 

NRW-KARAWANE_Tour 2005

29/8/2005 Bielefeld, 2/9/2005 Solingen, 3/9/2005 Köln, 10/9/2005 Ratingen, 17/9/2005 Düsseldorf

Language: 

Die deutsche Innenpolitik präsentiert sich in aggressivster und gefährlichster Art und Weise

Nach der brutalen Massenabschiebung vom Düsseldorfer Flughafen am 28.06.2005 in die Türkei starteten am 26.08.2005 erneut zwei Charterflugzeuge. Nach Informationen einer Menschenrechtsorganisation war wieder die deutsche Fluggesellschaft "Aeroflight" beteiligt. In einer bundesweit koordinierten Aktion wurden 120 Tamilen und Tamilinnen und ihre Kinder nach Sri Lanka abgeschoben. Kurze Zeit vorher war in Sri Lanka durch die singaleshische Regierung der Ausnahmezustand verhängt worden. ''

Language: 

Ömer Berber freigelassen

Ömer Berber freigelassen

Language: 

Freiheit für Ömer Berber

Hintergrundinformationen und Musterfax
deutsch englisch türkisch französisch

Dringende Faxkampagne

Ömer Berber protestierte gegen die Haftbedingungen in der Türkei mit seinem Todesfasten, er wird in der Türkei gesucht. Obwohl er als anerkannter Flüchtling seit zwei Jahren in Frankreich lebt, wurde er bei der Fahrt zu einem antifaschistischen Kamp von der belgischen Polizei inhaftiert. Er soll in das Folterland Türkei ausgewiesen werden.

Language: 

Demonstration von Togo Action Plus

Togo Action Plus ruft zur Demonstration am 18. August 2005 in Halle(Saale) um 11:00 Uhr auf. Der Treffpunkt ist 10:30 Uhr am Bahnhof in Halle(Saale).

Wir fordern die Aufklärung über den Stand der Ermittlungen zu den Übergriffen auf das Goethe-Institut in Lomé in Togo (Westafrika) am 29. April 2005.

Auch nach den Wahlen am 24. April 2005 hatte sich an der militärischen Diktatur in Togo nichts geändert. Die Flüchtlingszahlen sind gestiegen. Wir fordern die Abschaffung der Diktatur und Vetternwirtschaft in Togo.

Language: 
Campaign: 

Aufruf zu Aktionen gegen Abschiebungen am Fr., 9.9 in Berlin:

2005-09-09 12:00:00

Enlish text below

Kundgebung, 17 Uhr,
Pariser Platz, S-Bhf.: Unter den Linden

Besuch der Parteizentralen mit Busfahrt

In Deutschland leben offiziell ca. 7 Mio. MigrantInnen und Flüchtlinge. Und etwa eine halbe Mio. Menschen leben ohne Papier unter prekärsten Bedingungen. Selbst die Eingebürgerten haben keinen sicheren Status, da ihnen der deutsche Pass jederzeit entzogen werden kann, wie es im Moment bei ca. 100.000 Menschen aus der Türkei der Fall ist. Trotz der verbal anerkannten Realität der Migration, v.a. wegen der konsumierbaren Multikultivielfalt, wird das Leben der MigrantInnen und Flüchtlinge in Deutschland durch Rassismus, Ausgrenzung und Generalverdacht bestimmt.

Pages

Subscribe to The Caravan RSS

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate