No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Berlin

Nachtkundgebung gegen das Ultimatum zur Räumung des Flüchtlings-Camps am Oranienplatz

2013-12-15 14:00:00 to 2013-12-16 14:20:00

Wir sind alle Oranienplatz und Wir bleiben Alle!

Aufruf zur Demonstration am So 15.12. wir starten um 15 Uhr am Oranienplatz und ziehen gemeinsam zur Senatsverwaltung für Inneres, Grunerstraße/Stralauerstraße am Alex, den Sitz von Henkel. Und wir werden bleiben, zu einer Nachtkundgebung bis das Ultimatum zurückgezogen wird.

MboloYufanyis Gerichtserhandlung (Part 5) und Gedächtnisprotokoll der letzten Verhandlung (Part 4)

2013-12-02 10:30:00 to 2013-12-02 14:17:00

Wir laden alle Aktivisten und Unterstützer zur fortlaufenden Prozessbeobachtung ein.
Nächster Prozesstermin in Berlin am Montag: 02.12.2013, um 11:30 Uhr, Sitzungssaal 572
Amtsgericht Tiergarten/Moabit
Turmstraße 91
10559 Berlin

Touch one touch all.

Weitere Informationen zu Mbolos Fall:

Gutachten der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh zerlegt die Selbstmordhypothese der Staatsanwaltschaft Dessau

'banner_kl' von mazdak

Hier ein Zusammenschnitt der Pressekonferenz der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e. V. erstellt von leftvision.
Das neue Brandgutachten der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh zerlegt die von den staatlichen Organen propagierte Selbstmordhypothese, Oury Jalloh habe sich im Januar 2005 in seiner Zelle selbst angezündet.

Die gesamte Pressekonferenz findet ihr HIER.
Language: 
Local group: 
Campaign: 

Demonstration in front of the Chad Embassy in Berlin - Video Report

On November 13, 2013 refugees from Chad deomstrated in front of the Chad Embassy in Berlin. The call for the demonstration is published here:

English call: We cant keep silence!

Appel francais: Nous brisons notre silence car trop c´est trop!

Aufruf in Deutsch: Wir können nicht schweigen!

The Video report can be found on youtube and is presented here as well:

Language: 
Local group: 

Berlin - Demo to Chad Embassy!

2013-11-13 12:00:00 to 2013-11-13 14:00:00

English call: We cant keep silence!

Appel francais: Nous brisons notre silence car trop c´est trop!

Aufruf in Deutsch: Wir können nicht schweigen!

NEXT WEDNESDAY 13.11.2013 at 1p.m.
DEMO IN FRONT OF CHAD EMBASSY

Route:

  • 11:30 Oranienplatz
  • 12:00 Kotbussertor U1 Kurfuerstendamm and there U9 Rathaus Steglitz
  • 12:30 Gathering on Hermann-Ehlers Platz close to Rathaus Steglitz.
  • 01:00 - 01:30 p.m. start walking Grunewaldstr than left in Lepsiusstr to number 114 (Embassy of Chad
  • Manifestation till 03:30 p.m. or 04:00 p.m. Than back to Hermann-Ehlers Platz
  • 17:00 General Meeting Oranienplatz

+ + + + + E N G L I S H + + + + +

NEXT WEDNESDAY 13.11.2013 at 1p.m.
DEMO IN FRONT OF CHAD EMBASSY

We cant keep silence.

Since 1960 the Chad is independent. Until now there have been six presidents in power. The current president Idress Deby and his military regime, was brought into power 1990 by the support of France.

Einladung zur Pressekonferenz: Oury Jalloh - Gutachten zerlegt die Selbstmordthese der Staatsapparate

2013-11-12 10:00:00 to 2013-11-12 16:00:00

'banner_kl' von mazdak

Das war Mord - Trailer (deutsch) from Initiative Oury Jalloh.

Colbestr.19, 10247 Berlin
http://initiativeouryjalloh.wordpress.com
email: initiative-ouryjalloh@so36.net
Tel.: +49-176-38113135

Die Video-Aufzeichnung der Pressekonferenz finden Sie :HIER:

Nigerian Embassy -Trials of Azhin and Austine - 22nd and 23rd October 2013

2013-10-23 12:30:00 to 2013-10-23 16:00:00

english below

Pressemitteilung The VOICE Refugee Forum Germany vom 20.10.13

Andauernde juristische Kriminalisierung von Menschenrechtsaktivisten wegen der Proteste in und vor der nigerianischen Botschaft am 15.10.2012 – Politische Motivation soll ignoriert werden

Nigerian Embassy -Trials of Azhin and Austine - 22nd and 23rd October 2013

2013-10-22 11:30:00 to 2013-10-22 14:40:00

english below

Pressemitteilung The VOICE Refugee Forum Germany vom 20.10.13

Andauernde juristische Kriminalisierung von Menschenrechtsaktivisten wegen der Proteste in und vor der nigerianischen Botschaft am 15.10.2012 – Politische Motivation soll ignoriert werden

Rojava, Gezi, Amed, Berlin – kein Frieden ohne Freiheit! Demo gegen PKK-Verbot in Berlin

2013-11-16 10:00:00 to 2013-11-16 14:35:00

Bun­des­wei­te De­mons­tra­ti­on „Frie­dens­pro­zess un­ter­stüt­zen – PKK-​Ver­bot auf­he­ben“
16. No­vem­ber 2013 um 11:00 Uhr Karl-​Marx-​Al­lee/Alex­an­der­platz Ber­lin

Erster Jahrestag des Protestes in und vor der nigerianischen Botschaft in Berlin

Dienstag, 15. Oktober 2013
Kundgebung um 16:00 Uhr – Nigerian Embassy (Neue Jakobstrasse)
Demo um 17 Uhr 30 zum O-Platz and weiter zum Brandenburger Tor

Enlish: PM The VOICE Refugee Forum - First anniversary of our protest inside and outside of the Nigerian Embassy

Pressemitteilung von The VOICE Refugee Forum vom 10.10.2013

Erstes Jubiläum des Protestes in und vor der nigerianischen Botschaft vom 15.10.2012

Language: 
Local group: 

Pages

Subscribe to RSS - Berlin

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate