No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

NRW

5-e asr (5 Uhr Nachmittags)

2007-01-29 18:00:00 to 2007-01-29 20:00:00
description:

aus der Filmreihe Eine Welt rückt zusammen - Filme aus dem Nahen Osten

Download --> flyer und Plakat

'5asr' von mazdak

Location:
Bergische Universität Wuppertal - AStA-Ebene ME 04, neben der Caféteria

Babam ve Oglum (Mein Vater und mein Sohn)

2007-01-15 18:00:00 to 2007-01-15 20:00:00
description:

aus der Filmreihe Eine Welt rückt zusammen - Filme aus dem Nahen Osten

Download --> flyer und Plakat

'BvO' von mazdak

Location:
Bergische Universität Wuppertal - AStA-Ebene ME 04, neben der Caféteria

Bulutları Beklerken (Waiting for the Clouds)

2007-01-08 18:00:00 to 2007-01-08 20:00:00
description:

aus der Filmreihe Eine Welt rückt zusammen - Filme aus dem Nahen Osten

Download --> flyer und Plakat

'BB' von mazdak

Location:
Bergische Universität Wuppertal - AStA-Ebene ME 04, neben der Caféteria

Gerechtigkeit für Dominique Kouamadio

'dominique_01' von mazdak

English - Francais - türkçe

Am 14.04.2006 wurde der 23-jährige Kongolese Dominique Kouamadio von einem Polizisten in Dortmund erschossen. Ein Kioskbesitzer hatte die Polizei benachrichtigt, weil Dominique mit einem Messer vor seinem Kioskfenster stand. Als der erste Funkstreifenwagen besetzt mit drei Beamten eintraf, war die Situation nach deren eigenen Angaben nicht bedrohlich.

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Die Container müssen weg!

Für die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge in regulären Mietwohnungen!
DIE CONTAINER MÜSSEN WEG!
Kundgebung vor dem Rathaus /// Übergabe der Resolution an den OB

Über 200 Menschen leben gegenwärtig unter unzumutbaren Bedingungen in der Containerwohnanlage für Flüchtlinge an der Forellstraße in Herne-Baukau. Einzelpersonen und ganze Familien werden hier auf engstem Raum zusammengepfercht.

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Ein Gespenst geht um in Europa - PM der Anatolischen Föderation zu den Polizeirazzien

"Mutmaßliche türkische Linksterroristen verhaftet" (Spiegel Online)
"Mutmamaßlicher Terrorist in Berlin Festgenommen" (Rundfunk Berlin-Brandenburg)

So lauteten am 28.11.06 die Schlagzeilen der hiesigen Medien.

Mutmaßliche Terroristen, die eine Kommunistische Staatsordnung anstreben, hätten mit Waffenlieferungen und terroristischen Handlungen, wie dem sammeln von Spenden, der Durchführung von Kaderschulungen, Demonstrationen und Diskussionsabenden, die Innere Sicherheit in Deutschland gefährdet, so der Tenor. Sie würden nach der marxistisch-leninistischen Doktrin handeln und hätten, so die Generalbundesanwaltschaft (GBA) Karlsruhe, gegen das Außenwirtschaftsgesetz nach den Paragraphen (§ 129b Abs. 1, § 129a Abs. 1 Nr. 1 StGB, § 34 Abs. 4 AWG; § 52 Abs. 1 StGB) verstoßen.

Language: 
Local group: 

DOMINIQUE ICIN ADALET YÜRÜYÜSÜ

Yer ve Zaman : 09.12.06, Saat: 13:00, Dortmund, Nordmarkt

14.04.2006 da Kongo’lu Dominique Kouamadio bir polis tarafindan vuruldu. Bir bakkal (Kiosk) sahibi polise Dominique’in bakkalinin önünde elinde bir bicakla bekledigi yönünde haber vermisti.Ilk polis arabasi üc polis memuruyla beraber olay yerine vardiginda polislerin kendi ifadelerine göre durumda tehlike arzeden birsey yoktu.Birdenbire olan oluyor ve bir polis, bugüne kadar aydinlatilamayan nedenlerden, silahini pespese iki defa atesliyor ve Dominique’i bacagindan ve kalbinden vurarak öldürüyordu.Dominique’i öldüren polise karsi acilan dava Dortmund savciligi tarafindan mesru müdafaa gerekce gösterilerek durduruldu.

Language: 
Local group: 

Justice pour Dominique Kouamadio

JUSTICE POUR DOMINIQUE. QUE TOUTE LA LUMIERE SOIT FAITE:

Démonstration 09.12.06
Nordmarkt 13 heures Dortmund

Dominique Kouamadio, un jeune congolais de 23 ans, a été tué, le 14 avril 2006, par des policiers. Il se tenait à la fenêtre d'un kiosque et avait un couteau à la main quand le tenancier du kiosque appela la police. Jusque là, la situation n'était pas du tout explosive.

Pour des raisons non encore élucidées, un des policiers tira et tua Dominique de deux balles; l'une à la jambe et l'autre à la poitrine, mieux au coeur. L'ouverture d'une enquête confiée au procureur d'état de Dortmund a vite conclu au cas de légitime défense. Quelle légitime défense!, dès lors que de nombreux témoignages attestent que la distance qui les separait n'a nullement constitué une quelconque ménace pour les policiers. C'est donc un gros mensonge.

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Justice for Dominique Kouamadio

JUSTICE FOR DOMINIQUE

Demonstration on 09 December 06
Meeting point: Nordmarkt Dortmund, 13:00
deutsch - francais

On 14 April 2006, Dominique Kouamadio, a 23 year-old Congolese, was shot dead by a policeman in Dortmund. The owner of a kiosk had called the police because Dominique was standing in front of his kiosk window with a knife. At the time three police officers arrived by car, the situation was according to their own statements not threatening. Until today, it has not been clarified why the situation escalated: a policeman killed Dominique by two shots, fired directly after each other into his leg and into his heart. The public prosecutor's office in Dortmund opened an investigation against the police officer who fired the mortal shots, but dismissed the case because of supposed self-defence. Self-defence? Despite the fact that all eye witnesses give evidence of a distance of several meters between Dominique and the policeman who shot

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Düsseldorf - Not Guilty - Erfahrungsberichte eines afrikanischen Flüchtlings in Deutschland

2006-11-23 17:00:00 to 2006-11-23 19:00:00
description:

Buch vorstellung und Diskussion mit

Ayaba Cho dem Author von

Not Guilty
Nicht Schuldig - Die Erfarungsbericht eine Afrikanische Flüchtling
download Flyer

Location:
Düsseldorf, Worringerplatz, Glashaus an der Strassenbahnhaltestelle

Pages

Subscribe to RSS - NRW

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Upcoming Events

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate