No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Aufruf zur Unterstützung und um Spenden für das Break Isolation – Refugee Summer Camp in Erfurt (Thüringen)

The VOICE Refugee Forum wird gemeinsam mit der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und Migranten das ”Break Isolation – Refugee Summer Camp”, ein Sommercamp gegen Ausgrenzung veranstalten. Es findet vom 23. August bis zum 2. September 2012, in Solidarität gegen Koloniales Unrech in Erfurt statt.

Dies ist ein politisches Arbeits-Camp, Treffen und Workshops werden stattfinden, in denen unterschiedliche Gemeinden von Migranten und Flüchtlingen zusammenkommen.

Wir rufen auf:
alle Selbstorganisationen und Organisationen für Flüchtlinge, alle Unterstützer und Freunde, Leute, die sich in antirassistischen Kampagnen engagieren, sich mit uns zusammen zu tun und Flüchtlinge und Migranten aus verschiedenen Regionen und Lagern für dieses Sommercamp zu mobilisieren, um unseren täglichen Kampf gegen Unrecht und Missachtung unserer Rechte, gegen Diskriminierung, gegen sozialen und institutionellen Rassismus fortzuführen und zu unterstützen.

Wir wollen unsere Solidarität und unseren Zusammenhalt gegen koloniales Unrecht verstärken – in Solidarität mit einer wachsenden internationalen Bewegung gegen Ausbeutung und Unterdrückung und gegen ein solches Monster wie FRONTEX. FRONTEX ist Bestandteil von paramilitärischen Instrumenten, um eine neo-koloniale Okkupation zu beschleunigen. Es geht um die Kontrolle der Heimatländer von Flüchtlingen und deren Grenzen durch Europa. Dabei bildet Deutschland die energisch vorangehende Speerspitze und brüstet sich der Ausgrenzung von Flüchtlingen und Isolationslagern, mit Diskriminierungsmethoden wie Gutscheinen, Residenzpflicht, Polizeibrutalität und Deportation als wegweisend und vorbildlich für andere europäische Länder, die gedrängt werden, dies ebenfalls so zu machen.

Das Sommercamp wird den Widerstand der Flüchtlinge im Angesicht von Einschüchterungen öffentlich sichtbar machen. Es wird den europäischen Krieg gegen Migration kritisch analysieren als die Fortsetzung kolonialen Erbes, einer Unkultur von Ausbeutung, Vandalismus und Brutalität in unseren Heimatländern.

Protestiert gegen den Rassismus von staatlichen Institutionen in Deutschland!

Die Kampagnen gegen Deportations-Kollaboration werden Teil der Manifestation und ein Beitrag für das Sommercamp sein. Wir werden die verschiedenen Formen der Abschiebungspraxis des deutschen Staates in Verbindung mit kollaborativen Institutionen, sowohl auf Bundesebene wie auch lokaler Behörden in Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisation und Agenturen beleuchten. Darunter fällt auch die Kollaboration der Botschaften der Flüchtlinge und deren Heimatländer.

Die Macht von Protest und Widerstand – sie zeigt sich!

Als wir im Oktober 2011 unser Engagement für das Sommercamp im August 2012 in Thüringen starteten, da dachten wir, dass es das erste und einzigste Flüchtlingscamp in Deutschland dieses Jahr sein würde. Aber als die iranischen Flüchtlinge in Würzburg im März diesen Jahres ihr Protest-Zelt starteten und der Hungerstreik der Flüchtlinge übergriff auf andere Städte und Ortschaften und bis heute weitergeht, da „hatten wir zu begreifen, das viele Camps unterwegs waren zum Flüchtlings-Sommercamp in Erfurt“ hob Osaren Igbinoba hervor.

Das Flüchtlings-Sommercamp wird Ausstellungen und Filme über Flüchtlingsprotest beinhalten sowie Diskussionen mit den Teilnehmern der Protestzelt –Streiks und anderen iranischen Flüchtlingen aus Würzburg und anderswo, wo die Streiks sich ausgebreitet hatten.

Flüchtlings-Protestaktionen werden diskutiert.

Mobilisierung, Organisation und Spenden für das Break-Isolation Camp in Thüringen:
Bitte informiert Flüchtlinge und Migranten in Eurer Nachbarschaft und darüber hinaus um mit uns im Camp zusammen zu kommen.

Für eine erfolgreiche deutschlandweite Mobilisierung, für Dokumentation und Reiskosten für Aktivisten von Flüchtlingen und Migranten in- und außerhalb Deutschlands benötigen wir dringend Eure finanzielle Hilfe und Spenden, auch für die Infrastruktur des Erfurter Camps.

Link zu dem zentralen Aufruf in anderen Sprachen:
Deutsch, Cagri Türkce, English, Farsi, Appel Francais, Arabic: http://thecaravan.org/refugeecamp2012

Bitte verfolgt die Aktualisierung von Informationen, besonders je näher das Ereignis heranrückt. Für jene Unterstützer und Aktivisten, die nicht in das Karawane-Netzwerk eingebunden sind, bitte informiert Euch über den Kampf der Flüchtlinge in Deutschland auf unseren Web-Seiten:

http://thecaravan.org und http://thevoiceforum.org

Spenden für das Break Isolation Camp:
Förderverein The VOICE e.V.
Kto.-Nr. 140061
Sparkasse Göttingen
BLZ: 260 500 01
Stichwort: Break Isolation Camp

Kontakt: The VOICE Refugee Forum,
Schillergaesschen 5, 07745 Jena,
Tel.: ++49 (0) 176 24568988,
Email: thevoiceforum@gmx.de

Language: 
Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate