Bramsche-Hesepe

Flüchtlinge des Lagers Bramsche-Hesepe besetzen den Schlossgarten von Osnabrück

Flüchtlinge des Lagers Bramsche-Hesepe besetzen seit dem 10.07.2012 den Schlossgarten. Kommt vorbei!

Lieber im Zelt als im Lager!

Suizidversuch in der Landesaufnahmebehörde Bramsche - Proteste von Flüchtlingen

Pressemitteilung 29.6.2012 (PDF-Version)
No Lager Osnabrück, Studentische Initiative Begegnungsgruppe LAB
und Rat der Flüchtlinge des Lagers Bramsche Hesepe

Suizidversuch in der Landesaufnahmebehörde Bramsche

BewohnerInnen kündigen neue Proteste an

Vahid Firooz nach seinem Suizid im Lager Bramsche

Am letzten Sonntag, den 24. Juni 2012, versuchte der 24jährige afghanische Flüchtling Vahid Firouz sich in der Landesaufnahmebehörde Bramsche-Hespe das Leben zu nehmen. Seitdem befindet er sich im Ameos-Klinikum, Knollstraße 31, in Osnabrück.

Nachdem es bereits am Dienstag, den 26. Juni, zu spontanen Protesten im Flüchtlingslager gekommen war, kündigen die BewohnerInnen des Lagers für kommenden Dienstag, den 3. Juli 2012, ab 11 Uhr eine weitere Kundgebung bei der Landesaufnahmebehörde an, wo auch Freunde von Herrn Firouz über die unerträglichen Lebensumstände in der Einrichtung sprechen wollen. VertreterInnen der medialen Öffentlichkeit sind herzlich zur Kundgebung und zu einem anschließenden Pressegespräch eingeladen.

Manifestation in Hannover on10th of December: We want to be free and live in dignity!

On December 10, 1948, the general assembly of the United Nations adopted a universal declaration of human rights which specifies in thirty articles the basic rights of every human being. Under the dominance of the white bourgeois class and colonial conception of society, the charter was promulgated as an ideal for a peaceful and fair social cohabitation between men, peoples and States.

Kundgebung in Hannover zum Tag der Menschenrechte: Wie ist die Lage in Niedersachsen?

12/10/2011 - 12:00
12/10/2011 - 16:00
Etc/GMT+2

Eine Welt mit Rechten....

Statement of Solidarity with our Sisters and Brothers in the isolation Lager in Bramsche/Hesepe

Refugies from the Lager Wolfsburg/Fallersleben hosted a refugee resistance meeting and issued a
Statement of Solidarity with our Sisters and Brothers in the isolation Lager in Bramsche/Hesepe in Lower Saxony

Jerry BAGAZA and ALAIN NKURUNZIZA and other refugees form the Lager in Fallersleben/Wolfsburg invited other refugee activists from Niedersachsen as well as members of the caravan network and supporters from that area like antira plenum Hannover, ak antira Braunschweig for the conversation and future plans. As a result we will carry out a manifestation in Hannover on the 10th of december - on that date in 1948 the human right charta by the United Nations was approved.
We invite all refugees and non-refugees to join the protest and to give an inside view of Germanys human right situation.

Pressekonferenz vor dem Lager Bramsche-Hesepe

11/08/2011 - 11:00
11/08/2011 - 14:00
Etc/GMT+2

Reaktionen auf die Pressekonferenz der Flüchtlinge:

Aufruf zur Pressekonferenz:

Am Dienstag, den 8.11. laden die Flüchtlinge der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen, Standort Bramsche um 11 Uhr zu einer Pressekonferenz vor dem Lager. Alle Details finden sich hier. Wir bitten Sie und Euch, die Einladung an alle Ihnen/Euch bekannten Pressekontakte weiterzuleiten, insbesondere an einzelne Journalist_innen, von denen bekannt ist, dass sie sich für das Thema interessieren. Wir freuen uns natürlich auch über Ihr/Euer kommen! Rückmeldung bitte an die Adresse fluechtlingebramsche(at)yahoo.de

Nous ne voulons pas vivre isole dans le camp a Hesepe!

Nous voulons vivre en Liberté et Dignité !
Nous ne voulons pas vivre isole dans le camp a Hesepe !
22. Septembre 2011

rapport de la délégation
de la Caravane pour les droits des réfugié(e)s et migrant(e)s

Welcome to Germany
Empfang der Karawane 2007 Tour vor dem Lager Bramsche

pdf-download arabisch, deutsch, farsi, francais, kurdisch

On vous contacte, parce qu’on ne peut plus endurer les condition de vie impose à nous. Nous sommes des refugies du camp Hesepe près de Bramsche. Le camp des refugies Hesepe est situe dans le Land Niedersachsen 24 kilomètres d’Osnabrück et 4 kilomètres d’ Hesepe. Pour aller a Osnabrück il faut payer 5,40 Euro. Le camp peut héberger jusqu’a 700 refugies.

Syndicate content