No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Einladung zum zweiten Bundesweiten Karawanetreffen zur Vorbereitung des Flüchtligstribunals 2013

Beim ersten Vorbereitungstreffen hatten wir über die Ziele und Inhalte des Tribunals diskutiert, Vorschläge über die Zeugenaussagen und Anklagen gebracht, die Koordinationsausschüsse bestimmt, die Erstellung eines Zeitplans für Aktivitäten und Mobilisierung vorgeschlagen und das Protestcamp am Oranienplatz Camp als Ort festgelegt.

Themenvorschläge für die nächste Sitzung sind:

Mobilisierung für das Tribunal:

Entwicklung eines Plans und eines Terminkalenders für die Mobilisierung. Wie können alle AktivistInnen mitmachen, wie können alle TeilnehmerInnen Zeugenaussagen und Anklagen, die beim Tribunal vorgestellt werden sollen, zusammenbringen?

Weiterentwicklung des Tribunalprogramms. Bereits vorgeschlagene Themen sind:

erster Tag: deutsche Außenpolitik: Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört, Frontex.

zweiter Tag: Deutschlands Krieg gegen Flüchtlinge innerhalb der deutschen Grenzen, Deportation, Residenzpflicht, Lager-Politik.

dritter Tag: Widerstand und Kampf, Solidaritätsstrukturen gegen Trennung und Teilung, Perspektiven, wie die Welt unserer Meinung nach sein könnte, ohne Krieg und Ausbeutung.

Feedback der Koordinationsausschüsse.

Für das Tribunal benötigte Infrastruktur.

Entsprechend unseren Vereinbarungen, schlagen wir folgende Tagesordnung vor:

Erster Teil des Treffens:

Begrüßung (durch Berlin-Gruppe)

Vorstellungsrunde

Einführung in die Tagesordnung

Kurzer Bericht über Stand der Vorbereitung

was wurde bereits getan?

was muss noch gemacht werden?

Die im letzten Protokoll erwähnten Personen und Gruppen können berichten.

Zweiter Teil des Treffens:

kleinere Gruppen arbeiten über:

Inhalte, politische Themen

Format: Zeugenberichte, Kulturelles, Programm

Mobilisierung: Material, die Kommunikation zwischen den Sitzungen, skype, E-Mail usw.

Infrastruktur Berlin: was wird gebraucht?

Bitte gibt bei The VOICE Berlin: the_voice_berlin@emdash.org Bescheid, falls ihr am Vorbereitungstreffen teilnehmen möchtet. So können wir rechtzeitig das Social Center (in der besetzten Schule) darüber informieren, wie viele Schlafplätze wir brauchen.

Bitte diskutiert und bereitet Weiteres für das bevorstehende Treffen in Berlin 12/13 Januar 2013 vor.

Für weitere Informationen über das Tribunal:

Veranstaltungsort Vorbereitungstreffen:
Migrationsrat Berlin-Brandenburg e. V.
Oranienstraße 34, 10999 Berlin
Termin: Beginn am Samstag 13.00 Uhr - Ende Sonntag 14.00 Uhr

Language: 
activity: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate