No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Wuppertal - Informations- und Mobilisierungsveranstaltung zu den Protesten der Lampedusa-Gruppe in Hamburg

Sunday, August 11, 2013 - 14:00 to 17:00

LAMPEDUSA IN HAMBURG
Demonstration am Samstag 17. August 2013

14 Uhr Hamburg-HBF (Glockengießerwall)

Informations- und Mobilisierungsveranstaltung
mit Flüchtlingsaktivisten aus Hamburg
am Sonntag, den 11. August 2013 ab 14:00 Uhr
in Wuppertal, Marienstraße 52
in den Räumen der KARAWANE

Liebe Freundinnen und Freunde,

seit dem 21. Mai 2013 protestieren etwa 300 Flüchtlinge für ihr Recht auf Leben. Ihnen blieb während des NATO-Krieges gegen Libyen keine andere Wahl, als das Land zu verlassen. Sie sind in Italien gewesen, haben dort aber außer Aufenthaltspapiere kein sicheres Leben vorgefunden. Die Lebensumstände haben sie dazu gezwungen, Italien zu verlassen. In Hamburg fanden einige von ihnen während den Wintermonaten ein Notunterkunft in einem Obdachlosenunterkunft aber keine rechtliche Freiheit ihr Leben selbst zu bestreiten. Als sie am 15. April 2013 von der Stadt Hamburg auf die Straße gesetzt worden, formierten sie sich und protestierten (http://thecaravan.org/node/3774). Denn ihnen bleibt keine andere Wahl, sie sind Spielball der NATO und der europäischen Regierungen geworden. Mit ihrem Protest, der mittlerweile seit dem 21. Mai 2013 auf der Straße in Hamburg ausgefochten wird, wollen sie ihr natrürliches Recht auf einem Lebensraum auf diesem Planeten durchsetzen und entlarven nebenbei tagtäglich die Lügen, die uns die politische Elite der BRD und ihre Propagandaorgane jeden Tag von neuem erzählen.

Am 20. Juni 2013 haben die protestierenden Flüchtlinge in Hamburg eine Kampagne gestartet und die Umsetzung von §23 des Aufenthaltsgesetzes gefordert. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, rufen sie zu einer Demonstration am 17. August in Hamburg auf.

Ihr könnt eure Solidarität auf verschiedene Art und Weisen verwirklichen:

  1. Unterstützt die Faxkampagne und verbreitet diese:
    http://lampedusa-in-hh.bplaced.net/wordpress/kampagne-%c2%a723
  2. Bezieht eigene Position und veröffentlicht Stellungnahmen oder schreibt einfach Solidaritätsgruße nach Hamburg
    http://lampedusa-in-hh.bplaced.net/wordpress/solidaritatserklarungen
  3. Mobilisiert zur Demo am 17. August 2013 nach Hamburg und verbreitet die Aufrufe in deutsch, englisch
  4. Der permanente Widerstand auf der Straße braucht auch Mittel. Jeder Euro zählt und hilft der Kontinuität des Protestes:
    Spenden können mit Stichwort "Hamburg" an das folgende Konto gerichtet werden:
    Förderverein Karawane e.V.
    Kontonummer: 40 30 780 800
    GLS Gemeinschaftsbank eG
    BLZ: 430 609 67

Um im Vorfeld der Demonstration in Hamburg Interessierte zu informieren, erwarten wir am Sonntag im Rahmen unserer monatlichen Veranstaltungen Freunde aus Hamburg. Dort könnt ihr euch über den Protest informieren und mehr zu ihren Hintergründen, Stärken und Schwächen erfahren. Im Anschluss an der Diskussion wollen wir gemeinsam auch die Fahrt nach Hamburg zu der Demonstration organisieren.

Bitte sagt allen interessierten Freundinnen und Freunde Bescheid.

Für eure Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Den direkten Kontakt zu den Freunden in Hamburg findet ihr auf der Internetseite des Protestes:
http://lampedusa-in-hh.bplaced.net/wordpress/kontakt

Im Anschluss einige Videos mit Infos zum Hamburger Protest der "Lampedusa-Gruppe".

Interview zum Thema mit Affo Tchassei einem der Sprecher des Protestes:
http://vimeo.com/66114512

Lampedusa in Hamburg, Demo und Solidaritätsfest, 8.6.2013
http://www.youtube.com/watch?v=FztQ7k64sWg

Interview mit Salvatore Fachile über die Situation in Italien
und über das europäische Dublin-Ankommen

Rom, 28. Januar 2013
http://vimeo.com/61436690

Boshaftes Europa - Der Protest von "Lampedusa in Hamburg"
Ein Videobeitrag von 3Sat
http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/170433/index.html

Mobi-Video für die Demo am 17. August 2013 in Hamburg
http://www.youtube.com/watch?v=kmLcdgh7Ik0

In Solidarität
eure lokale Gruppe
der KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen

Kontakt:

KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Marienstraße 52, 42105 Wuppertal
Telefon: 0049 (0) 202 94 67 920
E-Mail: wuppkarawane {ät] yahoo.de
Internet: http://thecaravan.org

Bankverbindung:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
GLS Gemeinschaftsbank eG

Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate