No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

We want freedom!

<b>LET'S STOP THE STATE-TERROR IN TURKEY!</b> Freedom for the 10 September Prisoners! <b>
Stoppen wir den Staatsterror in der Türkei!</b> Freiheit für die Gefangenen des 10. September!
<b>Türkiye'deki Devlet Terörünü Durduralım!</b> 10 Eylül Tutsaklarına Özgürlük!

Stoppen wir den Staatsterror in der Türkei!

2007-04-11 18:00:00 to 2007-04-11 20:48:00
description:

Beteiligen wir uns an den Solidaritätsaktionen mit den 10. September Gefangenen!

Location:
Kottbusser Tor (Berlin Kreuzberg)

The "Justice Ship" begins its voyage to different ports of Istanbul

WE ARE CONTINUING OUR PURSUE FOR JUSTICE WITH THE JUSTICE SHIP

The JUSTICE SHIP is beginning its' voyage with the initiative of a group of intelectuals (jury members).

Language: 
Campaign: 

Letter From an F-Type Facility

from www.bianet.org
This letter appeared on daily Radikal's Sunday supplement on February 18. Written by a prisoner, namely Sami Dündar who rests in one of the controversial maximum security F-type prisons, the letter accounts the daily life in seclusion and isolation.

Language: 
Campaign: 

Kundgebung zum Tag der Politischen Gefangenen

2007-03-17 11:00:00
description:

Freiheit für Christian Klar!

Freiheit für alle Politischen Gefangenen – weltweit!

Freiheit für alle Gefangenen in Abschiebehaft!

Mit der Musikgruppe Daglara Ezgi aus Kurdistan
und HipHop von La Corte Negra aus Venezuela

Flyer zum Download

Location:
Hamburg, Hauptbahnhof

Köln - Veranstaltung zu Repression gegen Linke in der Türkei

2007-03-02 18:00:00 to 2007-03-02 21:00:00
description:

Anfang September wurden in der Türkei über 100 Oppositionelle, darunter Gewerkschafter, Journalisten und Schriftsteller, festgenommen. Sie werden auf der Grundlage des im Juni 2006 verabschiedeten Anti-Terror-Gesetzes für ein halbes Jahr ohne Anklage und ohne Möglichkeit der Akteneinsicht für die Verhafteten und ihre Anwälte festgehalten.

Location:
Multikultureller Vereins, Hollweghstr. 22-26 (im Hinterhof), Köln

Wir wollen Freiheit - Newsletter Nr. 8

Kampagne „Wir wollen Freiheit - Freiheit für die 10. September-Gefangenen“
Newsletter Nr. 8 - 13. Februar 2007

Dr. Laver Stroka protestiert gegen die Angriffe des türkischen Staates # Todesdrohung gegen Haci Orman, Vorsitzender von BEKSAV # Die Intellektuellen, Journalisten und Gewerkschafter: Wir sind besorgt! # Polizeiangriff auf das Haus des Eigentümers der Zeitung Atilim # Halil Savda wurde erneut verhaftet # Eylem Irgas frei # Ein Angriff auf ANKA'

Language: 
Campaign: 

Aufruf zur Prozessbeobachtung in der Türkei

Stoppen wir den Staatsterror in der Türkei!
Stärken wir die Solidarität mit den September-Gefangenen!

Language: 
Campaign: 

Hacı Ormanın gözaltında yaşadıkları

BİLİM EĞİTİM ESTETİK KÜLTÜR SANAT ARAŞTIRMALARI VAKFI

07/ 02/ 2007

Değerli arkadaşlar,
Aşağıdaki metnin epey uzun olduğunu biliyorum. Okudukça gereksiz olmadığını anlayacağınızı umuyorum. Sabrınızı ve hoşgörünüzü rica ediyorum.

Language: 
Campaign: 

Aufruf zur Beteiligung an den Gerichtsverhandlungen in Diyarbakir und Istanbul

Kampagne „Wir wollen Freiheit - Freiheit für die 10. September-Gefangenen“
Newsletter Nr. 6
28. Januar 2007

Aufruf zur Beteiligung an den Gerichtsverhandlungen in Diyarbakir und Istanbul

Der Staatskomplott gegen die im September 2006 durch den Staatsterror verhafteten Vorsitzenden und Mitarbeiter der Einrichtungen Sozialistische Plattform der Unterdrückten (ESP), der Zeitungen Atilim und Dayanisma, des Radiosenders Özgür Radyo, des Vereins der Werktätigen Frauen (EKD), des Sozialistischen Jugendvereins (SGD), des Kulturzentrums BEKSAV, der Gewerkschaften Limter-Is und Tekstil-Sen ist zum Teil ins Leere gelaufen. Bisher sind die in den Städten Mugla, Manisa, Antep, Adana und Iskenderun inhaftierten ESPler und SGDler bei ihren ersten Gerichtsverhandlungen freigelassen worden. Unter den Freigelassenen befinden sich auch die Generalsekretärin der Gewerkschaft Tekstil-Sen, Sevim Kaptan Ölcmez, der Antep-Korrespondent der Zeitung Atilim, Mehmet Güzel und der Vorsitzende des SGD (Sozialistischer Jugendverein) von Antep, Sinan Tanriverdi. Die Freilassungen zeigen auch, dass das Komplott gegen die ESP und andere Einrichtungen nicht zu halten ist.

Language: 
Campaign: 

About the hidden object of punishment or about examined/questioned subject

From Solidarity With Arrested Journalists Platform(TGDP)

To The Press and Public Opinion

ABOUT THE HIDDEN OBJECT OF PUNISHMENT or

ABOUT EXAMINED/ QUESTIONED SUBJECT

'Punishment makes its most concentrated effect on people who haven't yet committed it – the crime' (Michel Foucault, Surveiller et Punir Naissance de la prison – Born of Prison)

Language: 
Campaign: 

Pages

Subscribe to RSS - We want freedom!

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate