Karawane Festival 2010

Filmpremiere: AKABA – Masquerade and Fortress Europe: Documentary film about the Caravan-Festival 2010

12/18/2013 - 18:00
12/18/2013 - 23:30
Etc/GMT+2


AKABA Film Traler – Masquerade and Fortress Europe
Documentary film about the Caravan-Festival 2010 in Jena
By Mehrandokht Feizi, 80 Mins.

Speech over Iran developments in Caravan Festival 2010

Hallo dear friends!

Hamburg: Rückschau auf das Karawane Festival 2010

07/08/2010 - 18:00
07/08/2010 - 23:16
Etc/GMT+2

Ihr seid herzlich eingeladen zur Rückschau auf das KARAWANE-Festival in Jena

Video und Bildergalerie anschließend Berichte, Meinungen und der Weg voran

Donnerstag, 08. Juli, ab 19°° Uhr

bestes iranisches Essen ab 18°° Uhr

im KARAWANE-Cafe
Internationales Zentrum B5
Brigittenstrasse 5 ; 20359 Hamburg
(zwischen U3 Feldstr und S-Bahn Reeperbahn)

Kulturdinner mit Impressionen, Berichten & Visionen vom Karawane Festival 2010

07/01/2010 - 20:00
07/01/2010 - 23:50
Etc/GMT+2

Kulturdinner
die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und Migrant/innen

lädt ein:
Internationales Buffet

Anschließend:

Impressionen, Berichte & Visionen
vom Karawane Festival 2010
in Jena

»Am schlimmsten ist die Isolation« Interview mit Aktivisten aus Möhlau

Der Widerstand gegen die Lagerunterbringung muß schärfer werden.
Gespräch mit Salomon Wantchoucou
Interview: Gitta Düperthal
http://www.jungewelt.de/2010/06-08/048.php

Salomon Wantchoucou lebt im ­Flüchtlingslager Möhlau

»Ein Gefühl von Freiheit« jw zum Festival

Abschaffung der Residenzpflicht und Schließung von Lagern: Flüchtlingsorganisationen trafen sich in Jena zum Karawane-Festival
Von Gitta Düperthal, Jena
http://www.jungewelt.de/2010/06-08/047.php

"Ihre Erfahrungen in Leben und Tod sind Teil unseres Erbes"

Das Karawane Festival 2010 in Jena richtet sich gegen (neo-) koloniale Ausbeutung und Unterdrückung, die an den Grenzen der Festung Europa sichtbar wird. Dort sterben jedes Jahr tausende Menschen aufgrund der Umsetzung einer rassistischen Politik. Mit den Festival wird an diese Toten erinnert und der Kampf der Flüchtlinge und Migrant_innen einmal mehr auf die Straße getragen.

Die Karawane zieht durch Jena

Hier gibt es eine Liste von Berichten, Dokumentationen und Bildergalerien


Erklärung der Karawane: "Vereint gegen koloniales Unrecht"
Mit dem Trauermarsch „In Gedenken an die 12.000 Toten der Festung Europa“ begann am 4.6.2010 das Karawane-Festival mit Performance, Demonstration und der offiziellen Denkmals-Präsentation. Letzteres wurde von der Künstlerinnengruppe „Aqua Miserable“ eigens für unser Festival entworfen

Karawane-Festival Jena: Behörden beschränken Recht auf Teilnahme und politische Meinungsäußerung durch Residenzpflicht

Siehe auch: Ankündigung der Außerkraftsetzung der Residenzpflicht für das KARAWANE-Festival 2010

In verschiedenen Orten Bayerns wurde Flüchtlingen, die am Karawane-Festival in Jena vom 4. bis 6. Juni teilnehmen wollten, durch das rassistische Residenzpflicht-Gesetz und durch behördliche Willkür die Teilnahe verwehrt:

KARAWANE -SOLIDARITÄT

KARAWANE Festival - Eine Bastion der Menschlichkeit und der Solidarität

Ein würdiges Gedenken an die ungezählten Schwestern und Brüdern, die auf ihrem erzwungenen Weg von ihren Bezwingern erneut verfolgt und zu Tode gebracht wurden.

Why? steht in großen Lettern auf einem Foto von einem im Meer treibenden toten Menschen.

Syndicate content