You are here

Yeni Özgür Politika zu Engin Celik

Übersetzung der Zeitungsartikel aus der oppositionellen kurdischen Tageszeitung „Yeni Özgür Politika“ vom 23 Januar 2007

KAMPAGNE FÜR DEN KÜNSTLER AUS KURDISTAN

Der kurdische Musiker, Dichter und Künstler Engin Celik, der wegen der Repression aus der Türkei in die Bundesrepublik Deutschland als Flüchtling kam, wurde am 07.01.2007 festgenommen und in die Einrichtung für Abschiebehaft Offenbach gebracht.

Viele Künstler und Institutionen haben eine Unterschriften-Kampagne für Engin Celik gestartet.

Engin Celik war wegen der Repression aus der Türkei nach Deutschland geflüchtet und hatte 2003 Asylrecht beantragt, der aber abgelehnt wurde.

Seit dem 15. Januar 2007 befindet sich Engin Celik im Hungerstreik, um die Anerkennung seines Asylantrages und eine sofortige Freilassung anzufordern.

Engin Celik betonte im Falle einer Abschiebung in die Türkei, wäre sein Leben in Gefahr.

Engin Celik ist in Deutschland ein anerkannter Kritiker der türkischen Repressions- und Aggressionspolitik gegen das kurdische Volk.

Als Mitglied der Theatergruppe „Düsler Sahnesi“(Bühne der Träume) , Musikgruppe „Daglara Ezgi“(Gesang zu den Bergen) und als Dichter ist er bei zahlreichen Kulturveranstaltungen aufgetreten.

Seine Kollegen lassen ihn in dieser Auseinandersetzung nicht alleine.
Die für Engin Celik gestartete Unterschriften-Kampagne wurde bisher von mehreren hunderten Menschen unterstützt.

Language: 
Local group: