You are here

Solidaritätserklärung von ATIF zum 10-jährigen Bestehen der Karawane

Liebe freunde,

Es vergeht kein Tag, an dem durch viele Formen des Rassismus, die Migrantinnen und Migranten und Flüchtlinge nicht diskriminiert gar körperlich angegriffen werden. Überall, in den europäischen Ländern, häufen sich die rassistischen Angriffe.

Die faschistischen Parteien und Organisationen gewinnen an Zuspruch. Ihre Wählerschaften lassen sich mittlerweile mit Millionen beziffern. Ihre Argumente werden von allen staatstragenden Parteien übernommen und in die rassistischen Gesetzgebungen umgewandelt. Die so genannten „Ausländer oder Zuwanderungsgesetze“ sind die besten Beispiele der Legitimation der institutionellen bzw. staatlichen Diskriminierungen. Diskussionen der bürgerlichen Parteien um Patriotismus, Leitkultur oder Einbahn-Integration sind stark durch die Form des „Kulturellen Rassismus“ überflutet. Alle Formen des Rassismus; Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus institutioneller Art, Rassismus kultureller Art, Alltagsrassismus sind feindselig und damit völkerfeindlich.

Um dieser Apartheid zu bekämpfen, müssen wir unsere Kräfte Zusammen bündeln und zusammen für die Rechte der Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge kämpfen.

Als letztes möchten wir auf eine aktuelle hinweisen. Unsere Genosse Önder Dolutas saß seit Mai 2008 in Rochbacher Justizvollzugsanstalt und kämpfte gegen seine Auslieferung an der Türkei. Er befand sich seit 8 September in Hungerstreik und seine Gesundheit wurde Tag zu Tag schlechter. Im Endeffekt wurde er am 8. Oktober freigelassen. Wir bedanken uns für die bisheriger Solidarität der Karawane.

In diesem Sinne, Hoch die Internationale Solidarität!

ATIF- Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland

ATIK-UPOTUDAK (Komission für die Internationale Solidarität der politischen Gefangenen)

www.atik-online.net/de

Language: 
activity: