You are here

Gedenken an Laye Conde

Friday, January 7, 2011 - 16:00 to 19:15

Am 7. Januar 2011 jährt sich der grausame Tod Laye Condes zum sechsten mal.
Wir werden den Brechmittel Mord in den Händen der Bremer Polizei niemals vergessen. Darum versammeln wir uns am 7.1. um 17 Uhr am Ziegenmarkt in Bremen, um gemeinsam Laye und all den anderen Opfern rassistischer Polizeigewalt zu gedenken.

laye conde

Im Anschluss werden wir uns zu einem gemeinsamen Gespräch im Paradox versammeln.

Am 27. Dezember 2004 wurde der aus Sierra Leone stammende Flüchtling am Sielwall-Eck festgenommen, weil Polizisten ihn verdächtigten, Kokain-Kügel•chen verschluckt zu haben. Auf der Wache flößte ihm der Arzt Igor V. fast zwei Stunden lang Brechmittel und Wasser ein. Condé war dabei gefesselt. Er fiel ins Koma und starb wenige Tage später.

Seine Lunge war voll Wasser gelaufen. Weder der verantwortliche
Innensenator Thomas Röwekamp (CDU), noch die beteiligten Polizisten wurden je für Condés Tod zur Rechenschaft gezogen. Der wegen
fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge angeklagte Polizeiarzt V. wurde im Dezember 2008 freigesprochen. Wegen seines ungenügenden Ausbildungsstandes habe er “subjektiv nicht erkennen können, dass er objektive fachliche Fehler begangen hat,” entschied das Gericht. Die Anwältin der Familie hat gegen den Freispruch Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt und gewonnen. Der Fall wird vermutlich im März dieses Jahres neu aufgerollt.

Es ist kaum zu glauben: am gleichen Tag wurde in Dessau Oury Jalloh umgebracht....
Die 6. Gedenkproteste für Oury Jalloh in Dessau

Local group: