No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Reclaim your Public SPACES: eine politische Soliveranstaltung der Karawane Berlin

Saturday, February 1, 2014 - 19:00 to 23:59

die karawane für die rechte der flüchtlinge und migrantinnen berlin
http://karawane-berlin.org/wp-content/uploads/2014/01/140127-Flyer_Soli_...

Reclaim your Public SPACES: eine politische Soliveranstaltung in Vorbereitung des nächsten deutschlandweiten Karawane-Treffens am 14.-16. März 2014 in Berlin (Almende – Kottbusser Damm 25-26) organisieren wir – verschiedene politische Flüchtlings- und MigrantInnengruppen in Zusammenarbeit mit der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen – mehrere Mobilisierungs- und Soliveranstaltungen in Berlin.

1.2.2014
Mio’l Bar / Café
Muskauer Straße
15, 10997 Berlin
20:00-23:30
Film und Diskussion
24:00
Soli-Party

8.3.2014
Rauchhaus
Mariannenplatz 1a
10997 Berlin
22:00
Soli-Party

Beleben wir den öffentlichen Raum oder bestimmt der unser Leben? ///
Grundsätze unseres Engagements /// Politische Veranstaltungen und
Treffen der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
/// Lager Mobilisierung

Ziele und Herausforderungen der Karawane:
* Verbesserung politischer Kontakte und der Netzwerkarbeit in den Lagern in und um Berlin.
* Intensive political exchange with new coming activists in and around Berlin
* Entwicklung und Unterstützung selbstorganisierter Initiativen von Flüchtlingen und MigrantInnen im Rahmen der anhaltenden Proteste, deren Dokumentation und strukturelle Finanzierung.
* Diskussion von Möglichkeiten zur Stärkung der politischen Wirkmacht unserer Netzwerke – Wie kann ein höherer Grad der Selbstorganisierung erreicht werden?
* Wie können die unterschiedlichen Kämpfe zusammengeführt und die verschiedene Erfahrungen ausgetauscht und geteilt werden?
* Wie kann eine größere öffentliche Wahrnehmung unter MigrantInnen und in deren Herkunftsländern erreicht werden?
* Finanzielle Situation und Etablierung unserer selbstorganisierten unabhängigen Iniative.
* Fortsetzung der Diskussion und Dokumentation der Zeugnisse des Tribunals und
vorbereitende Schritte für das nächste Tribunal gegen die BR Deutschland.
* Standpunkte und Einschätzungen zur gegenwärtigen politischen Entwicklung des öffentlichenDiskurses im Raum Berlin und Umgebung.

Die Perspektive der Karawane:
Unser Ziel ist es Flüchtlinge und MigrantInnen zum Kampf für ihre Rechte zu motivieren und zu mobilisieren. Innerhalb des Netzwerkes der Karawane fokussieren wir auf die Verbindung der Situation und Probleme in unseren Heimatländern mit denen in den Ländern, in denen wir Asyl suchen bzw. in die wir migriert sind – entsprechend unserem gemeinsamen Slogan: „Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört!“ Es geht uns also nicht nur um Auswege und Selbstschutz, sondern wir stehen für einen Systemwechsel im Kampf gegen Imperialismus, Kapitalismus und der unersättlichen, neokolonialen Ausbeutung unserer Ressourcen.

Konkrete Herausforderungen des Netzwerkes:
Unser aktuelles Hauptziel ist der Kampf für die Gleichberechtigung aller Menschen in Deutschland und überall auf dieser Welt. Hierzu kämpfen wir für die Abschaffung aller rassistischen Immigrationsgesetze und stellen uns gegen alle Formen von Abschiebungen, gegen kapitalistische Kriege und Ausbeutung.
Der Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes muss rückhaltlos eingehalten werden: Die Würde des Menschen ist unantastbar – unabhängig welcher Nationalität sie oder er entstammt.
Wir stehen für einen SYSTEMWECHSEL und der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, wie wir unser Netzwerk gestalten.
For more Info:

http://karawane-berlin.org
http://plataforma-berlin.de/6.grundsatzpapier.html
http://thecaravan.org/positionD

Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate