No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Demo Wuppertal - Solidarität mit den Menschen in Cizre - Schluss mit der Aggression gegen Kurdinnen und der Opposition

Saturday, September 12, 2015 - 15:00 to 18:00

Solidarität mit den Menschen in Cizre - Schluss mit der Aggression gegen Kurdinnen und der Opposition
Demo in Wuppertal
Samstag 12. Septembr 2015 um 15:00 Uhr
Wuppertal vor den Cityarkaden

weitere Demonstrationen in anderen Städten:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1505673629754183&id=14...

Die Uhrzeit für Wuppertal ist um eine Stunde auf 15:00Uhr verschoben worden.

Liebe Freundinnen und Freunde,

morgen organisieren die kurdischen Freundinnen und Freunde in zahlreichen Städten wie in Wuppertal eine Demonstration gegen die Angriffe der türkischen Regierung auf die kurdischen Bevölkerung und dem kurdischen Freiheitskampf.

Besonders angespant ist die Lage zurzeit in der Stadt Cizre an der syrischen Grenze. Dort ist der Ausnahmezustand verhängt. Es wird berichtet, dass Scharfschützen auf Jugendliche und Kinder geschossen haben sollen. Die Eltern können die Kinder aufgrund des Ausnahmezustandes nicht begraben und lagern ihre toten Kinder in Kühlschränke.

Beobachter werden von der türkischen Regierung nicht in die Stadt gelassen. Der Demokratischen Partei der Völker (HDP) wurde ebenfalls der Zugang verwehrt:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/cizre-tuerkei-gewalt-pkk-ausg...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-dutzende-tote-bei-kaempfen...

Die Situation in Cizre wiederholt sich in anderen kurdischen Gemeinden und Städten. Ferner wird seit Tagen eine Hetzjagd auf Kurdinnen und Kurden im Westen der Türkei gemacht. Faschistische Mobs greifen auch Büros der HDP an. Vor der Wiederholung der Wahlen solldie HDP geschwächt werden, damit diese die 10% Hürde nicht schafft und somit nicht wieder in das Parlament zieht.

Unterstützt die morgige Demo durch eure Anwesenheit und informiert andere. Die Verbrechen in der Türkei müssen benannt werden. Nicht nur die AKP oder Erdogan tragen die Verantwortung, sondern die NATO-Staaten mit. Diese billigen nicht nur die Angriffe durch ihr Schweigen sondern haben auch das türkische Militär hochgerüstet.

Die Folgen der Kriege sind mittlerweile durch die zahlreichen hier kommenden Flüchtlinge sichtbar geworden. Zynischerweise fordern einige europäische Politiker Türkei als sicheren Drittstaaten anzuerkennen, damit von dort keine Flüchtlinge anerkannt werden. Politisch Verfolgte aus diesem Land, vor allem wenn sie der organisierten Opposition angehören, müssen jahrelang auf ihre Anerkennung warten. Einige werden sofort durch die sogenannten Anti-Terror-Paragraphen auch hier verfolgt. Auch Freundinnen und Freunde in demokrastischen Vereine hier in Deutschland werden in ihren Grundrechten durch sogenannte Anti-Terrorgesetze eingeschränkt und ihrer Freiheit beraubt.

Solidarität mit der demokratischen Bewegung in der Türkei und mit dem Kampf der Kurden für ihre Rechte ist gleichbedeutend mit dem Kampf gegen die verlogene Politik der NATO-Staaten, die von Demokratie und Menschenrechten sprechen, aber in Wahrheit nur die Waffen im Nahen Osten und Afrika sprechen lassen.

Fluchtursachen bekämpfen heißt keine Wafenexporte sondern Abrüstung.

Kommt auf die Straße und stärkt den Friedenswillen der kurdischen Bevölkerung und allen anderen, die sich in der Türkei dafür einsetzen.

Demo in Wuppertal
Samstag 12. Septembr 2015 um 15:00 Uhr
vor den Cityarkaden

Mit solidarischen Grüßen
KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen - Büro Wuppertal

Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate