No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

downloadsection

this post appears in the download section

LTDH warnt eindringlich vor Abschiebungen nach Togo

description:

Pressemitteilung

Hamburg, 07. März 2006

- Rundreise des Vorsitzenden der Togoischen Menschenrechtsliga (LTDH) beendet
- LTDH warnt eindringlich vor Abschiebungen nach Togo
- Massive Menschenrechtsverletzungen in Togo halten an
- Togoische Flüchtlinge in Benin und Ghana in großer Gefahr
- Vorwürfe gegen die Internationale Staatengemeinschaft, die EU und Deutschland
- Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linkspartei an das Auswärtige Amt wirft neue Fragen auf

Taxonomy upgrade extras: 

Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen

description:

Dokumentation der Antirassistischen Initiative Berlin ARI zu rassistischen Übergriffen gegenüber Togoischen Flüchtlingen von 1999-2004.

Taxonomy upgrade extras: 

LTDH Rundreise Flyer

Taxonomy upgrade extras: 

Montag, 6. Februar 2006: Flüchtlingsprotest zum Auswärtigen Amt in Berlin

description:

Anlässlich des Todestages von Togos Diktator Eyadema Gnassingbe am 5. Februar 2005, ruft die «Internationale Kampagne» zu zwei Kundgebungen auf.

Taxonomy upgrade extras: 

Demonstration in Berlin gegen die Diktatur in Togo und die deutsche Kollaboration

description:

Togo: von der Diktatur durch Waffen
zur Diktatur mittels Urnen und Waffen
13.01.1963 – bis zum Tod (Eyadema Gnassimgbe)
07.02.2005 – Bis zum Tod? (Faure Gnassimgbe)

Taxonomy upgrade extras: 

Alassane Moussbaou in einer Nacht und Nebel abgeschoben

description:

Alassane Moussbaou in einer Nacht und Nebel Aktion abgeschoben
Geheimhaltung wurde schriftlich angewiesen
Linkspartei/PDS spricht von „politischem Skandal“
Wir fordern Sicherheit für Adzrakou Komi Anani

Taxonomy upgrade extras: 

Erst starb Oury Jalloh - nun soll Mouctar Bah's Telecafé geschlossen werden.

description:

In Dessau verbrannte ein Mensch, Oury Jalloh, in einer Polizeizelle – gefesselt an Händen und Füßen. Seit seinem Tod am 7. Januar 2005 wurde den Forderungen nach Aufklärung, Gerechtigkeit und Entschädigung nur auf zynischste Weise
begegnet und zwar mit Vertuschung, Ungerechtigkeit und Straflosigkeit. Nun wird der Mensch kriminalisiert und verfolgt, der sich als einer der wenigen für die Aufklärung
der Todesumstände eingesetzt hat: Mouctar Bah.

Taxonomy upgrade extras: 

Pages

Subscribe to RSS - downloadsection

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate