No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Hamburg

*BREAK THE SILENCE!* Demonstrationen in Gedenken an Oury Jalloh am 07. Januar

*BREAK THE SILENCE!*
*WIR FORDERN AUFKLÄRUNG, GERECHTIGKEIT UND ENTSCHÄDIGUNG!*
Aufruf auf deutsch und Mobilisierungaufruf aus Hamburg, English, Francais
Initiative
Inforeader Januar 2007 der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

So, 07. Januar 2007 - Demonstrationen in Gedenken an Oury Jalloh
Dessau: 13 Uhr Hauptbahnhof

Berlin: 13 Uhr Hackescher Markt

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Hamburg - Demonstration zum Tag der Menschenrechte

2006-12-09 09:30:00 to 2006-12-09 14:36:00
description:

1948 wurde von den Vereinten Nationen (UN) die Menschenrechtscharta ausgerufen. Diese erklärte alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
Ohne Unterscheidung nach Religion, Hautfarbe, Geschlecht, nationaler und sozialer Herkunft, politischer Anschauung sollen alle Menschen Anspruch auf die verkündeten Rechte haben.
Verbot von Sklaverei, Folter und Diskriminierung sowie die Garantie von Rechtsgleichheit, Meinungs- und Versammlungsfreiheit, Bewegungsfreiheit und Asyl- und Arbeitsrecht sind einige Rechte der 30 Artikel der Charta.

Location:
Hamburg Hauptbahnhof (Glockengießerwall)

Hamburg

Events in Caravan-Café
The caravan for the rights of refugees and migrants in Hamburg hosts an open café twice a month: every second and fourth Tuesday at 7.30 pm at Kölibri (Hein-Köllisch-Platz 12, near S-Bahn Reeperbahn)

Veranstaltungen im Karawane-Café
Die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen in Hamburg lädt regelmäßig ein zum Offenen Karawane-Café: jeden 2. und 4. Dienstag ab 19.30 Uhr im Kölibri (Hein-Köllisch-Platz 12, Nähe S-Bahn Reeperbahn)

Local group: 

Transnational day of antiracist action in Hamburg - October 2006

On the transnational day of migration-related actions, about 6-700 people from Northern Germany, among them many refugees, demonstrated in Hamburg for freedom of movement, against camps and deportations, for the right to stay and equal rights for all. Although it was raining cats and dogs, people were in high spirits. This was due to suitable music from the truck with loudspeakers and informations about a new global passport, which was available on the demonstration, and also to several speeches, telling about struggles here and elsewhere.

Language: 
Local group: 

Pages

Subscribe to RSS - Hamburg

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate