No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Aufruf der Flüchtlingscommunity Zella-Mehlis: Aktionstag in Zella-Mehlis - Demonstration in Meiningen

Mdr video report und interview Mit Miloud l. Cheif in Zella-Mehlis
Photo: Miloud L Cherif speaks during The Refugee Conference in Stuttgart 12.03.11

Die FlüchtlingsGemeinschaft in Zella-Mehlis fordert das Recht, ein freies Leben in Deutschland zu leben

Wir sind die Asylsuchenden aus der Industriestr.29, dem Lager in Zella-Mehlis.

Wir wollen der Welt mitteilen, dass unsere Situation Tag für Tag schlechter wird, vor allem im Winter, wenn wir zusätzlich unter der Kälte leiden.

Wir leben in einem alten Lager mit veralteten Türen, kaputten Fenstern, Schimmel in den Zimmern, Duschen, Toiletten und Fluren – der Schimmel ist überall. Die Menschen werden zunehmend krank und ihr Zustand verschlimmert sich, viele Familien und Babys leben unter so schrecklichen Umständen.

Es gibt nur unregelmäßig warmes Wasser, und Menschen, die schon lange hier leben müssen, bestätigen, dass die Heizung schon seit mehreren Jahren defekt ist. Die Zimmer sind kalt, vor allem bei Temperaturen von -10 Grad und kälter.

Wir leben in Zimmern mit schmalen Metallbetten aus Urzeiten und alter Bettwäsche, sodass wir nicht wie Menschen schlafen können.

Wir sind rund 170 BewohnerInnen in diesem Lagers, die meisten von uns bekommen gar kein Bargeld, keine Kleidungsmarken, bloß Gutscheine für Lebensmittel, die ausschließlich dafür ausgegeben werden können.
Eine Erlaubnis zum Arzt zu gehen, bekommen wir nicht, wenn wir krank sind, wir bekommen sie, wenn die Sozialarbeiterin uns eine geben will.

Wir sind isoliert von der Welt – einschließlich allem, was „Isolation“ bedeuten kann.
Wir werden bestraft, bloß weil wir hier in Deutschland Asyl suchen.

Auf der Grundlage dieser Feststellungen fordern wir:

1. Die SCHLIESSUNG dieses Lagers und die Unterbringung in Wohnungen, die uns einen Teil unserer Würde zurückgeben würden.
2. Die Abschaffung der Gutscheinausgabe und die Gewährung von Bargeld, das Selbstbestimmung in Fragen des Einkaufs und der Bekleidung erlaubt
3. Der Zugang zu medizinischer Versorgung zum Zeitpunkt der Erkrankung anstelle von monatelangem Hinhalten
4. Die Garantie einer dem Leiden angemessenen Behandlung durch die Ärzte
5. Eine bessere psychologische Betreuung
6. Das Recht auf Bewegungsfreiheit, also die Abschaffung der Residenzpflicht
7. Ein Ende des Terrors mit der Abschiebedrohung - ein Ende der Abschiebungen!

Die deutschen Behörden und Offiziellen vertreten Deutschland als ein Land der Demokratie. Mit den Erfahrungen der oben genannten Probleme erwarten wir den Beweis, dass wir nicht wie Untermenschen behandelt werden.

*Aufruf: Lager Zella-Mehlis schließen – Die rassistische Isolation der Flüchtlinge durchbrechen
http://thevoiceforum.org/node/2033

Wir erwarten eine Antwort. Es wäre besser, wenn die Behörden JETZT anfangen würden nachzudenken, wie unsere Forderungen umgesetzt werden können.

Wir schließen uns zusammen mit The VOICE Refugee Forum, der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen, Break Isolation Netzwerk und der bundesweiten Kampagne „Abolish!“ zur Abschaffung diskriminierender Gesetze gegen Flüchtlinge und verlangen:

ABOLISH. Asylbewerberleistungsgesetz abschaffen!
ABOLISH. Residenzplicht abschaffen!
ABOLISH. Sämtliche Formen von institutionalisiertem Rassismus abschaffen!
ABOLISH. Rassistische Sondergesetze abschaffen!
ABOLISH. Abschiebungen stoppen!

Schließt euch unseren Aktionen an, um für ein freies Leben in Würde für alle zu kämpfen. Wir wollen die Isolation brechen! Das Flüchtlingslager Zella-Mehlis schließen!

*22. März: Aktionstag in Zella-Mehlis GU Asylbewerber, Industriestr. 29, 14.00 Uhr

*24. März: Demonstration in Meiningen, 14.00 Uhr, Hauptbahnhof

19.03.2011
Miloud L Cherif
Flüchtlingscommunity in Zella-Mehlis - The VOICE Refugee Forum,
Mail: thevoiceforum@gmx.de
Internet: http://thevoiceforum.org

Demoroute in Meiningen:

Kundgebungsplatz: Verschiedene Orte auf der Demonstrationsroute Route des Aufzug: Hauptbahnhof - Lindenallee - Marienstraße - Neu-Ulmer-Straße – Wettiner Straße - Markt - Georgstraße - Bernhardstraße – Leipziger Straße - Utendorfer Straße - Weißer Weg – Landratsamt

Links:
ABOLISH. Diskriminierende Gesetze gegen Flüchtlinge abschaffen!
http://kampagne-abolish.info/kampagne/selbstverst%C3%A4ndnis

Aufruf: Lager Zella-Mehlis schließen – Die rassistische Isolation der Flüchtlinge durchbrechen
http://thevoiceforum.org/node/2033

Photo: Miloud L Cherif speaks during The Refugee Conference in Stuttgart 12.03.11
http://www.youtube.com/watch?v=hgeOb21IOk8&feature=player_embedded
Mdr video report und interview Mit Miloud l. Cheif in Zella-Mehlis

Thüringer Ausländerbeauftragte und The VOICE Jena- Radio Lotte interview zum Lüchtlingslager Zella-Mehlis http://thevoiceforum.org/node/2042

Spenden

Förderverein The VOICE e.V., Göttingen
Bank: Sparkasse Göttingen

Konto: 127 829
BLZ: 260 500 01
IBAN: DE97 2605 0001 000 1278 29
BIC: NOLADE21GOE
Stichwort: Break Isolation

Kontakt

The VOICE Refugee Forum Jena
Schillergässchen 5
07745 Jena

Tel.: 49 (0) 176 24 56 8988
Fax: 49 (0) 3641 - 420 270
Mail: thevoiceforum@emdash.org
Internet: http://thevoiceforum.org

Local group: 
Campaign: 
Language: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate