No Lager

Open Meeting in Jena: "For Refugees Safety In the Suhl refugee-Camp (Thüringen)

11/17/2015 - 18:00
11/17/2015 - 21:52
Etc/GMT+2

English: Open Meeting in Jena: "For Refugee Safety In Suhl Camp – The place is full of threats and insecurity " http://thecaravan.org/node/4383

Deutsch: Offenes Treffen in Jena: Für die Sicherheit der BewohnerInnen im Flüchtlingslager Suhl: http://thecaravan.org/node/4382

Kontakt:
thevoiceforum@gmx.de
http://www.thevoiceforum.org

Prozess gegen Flüchtlingsaktivisten Ousman Oumarou Hamani in Bitterfeld

In den Jahren 2012 und 2013 haben im Landkreis Anhalt-Bitterfeld zahlreiche Proteste von Flüchtlingen stattgefunden. Einer der Schwerpunkte war das Flüchtlingslager Friedersdorf. Im Sommer 2013 gab es zudem ein mehrwöchiges Protestcamp in der Innenstadt von Bitterfeld.

Refugee Activists in Schwäbisch Gmünd on Civil Disobedience against imprisonment

“Residenzpflicht still means Apartheid”
“Lager still means elimination”

Kundgebung in Schwäbisch Gmünd gegen Beugehaft der Flüchtlingsaktivisten Leke Aremu, Farook Khan, Raphael Paul, Franklin Ndam

03/02/2015 - 12:00
03/02/2015 - 18:00
Etc/GMT+2

Montag, 2. März 2015 um 12°° Uhr vor dem Lager, Oberbettringer Str. 176, in Schwäbisch Gmünd und am Nachmittag auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
Die Kundgebung, organisiert von den Flüchtlingen in Schwäbisch Gmünd richtet sich gegen die angekündigte Inhaftierung (Beugehaft) der Flüchtlingsaktivisten Leke Aremu, Farook Khan, Raphael Paul und Frankline Ndam

Haftungsprozess gegen Land Mecklenburg-Vorpommern. Totgeburt im Lager Horst nach mangelnder medizinischer Hilfeleistung

01/08/2015 - 10:00
01/08/2015 - 14:15
Etc/GMT+2

Öffentliche Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Schwerin am 8.
Januar 2015 in einem Haftungsprozess gegen das Land Mecklenburg-Vorpommern.
Verhandlungstermin vor dem Landgericht Schwerin, Demmlerplatz 1-2, ist am:
Donnerstag, 8.1.2015, 10.00 Uhr, Sitzungssaal 15, OG

Remembering the Peaceful Struggle of Refugees and Those Dead in Mohlau, Wittenberg

Refugee movement Sachsen Anhalt (formally called Refugee Initiative Wittenberg) remembers the hard struggle they went through from 2008 both politically, socially, and economically to close one of the most highly isolated refugee camps in Germany. It contributes to ameliorate the situation of refugees in the local government of Wittenberg and Sachsen Anhalt at large.

Folgeantrag der Familie Arsič - Eine Stellungnahme von THE VOICE

Betreff: Folgeantrag der Familie Arsič

An die/den EntscheiderIn
Bezüglich des heutigen Interviews der Familie Arsič zum Folgeantrag auf Asyl möchte ich Ihnen eine sachdienlich modifizierte und gekürzte Materialsammlung zur Situation der Roma in Serbien als Vergleichsgrundlage mit den Angaben der Familie zu Ihren Erfahrungen in dem seit Kurzem „sicheren Drittstaat“ übermitteln (das hauptsächlich zugrundeliegende vollständige „Gutachten zur faktischen Menschenrechtssituation in Serbien, Mazedonien und Bosnien Herzegowina“ von Dr. Karin Waringo finden Sie im Anhang dieses Schreibens als ergänzenden Teil 2 des Rechtsgutachtens von Dr. Reinhard Marx zur Frage, ob nach Unions- und Verfassungsrecht die rechtliche Einstufung von Serbien, Mazedonien und Bosnien Herzegowina zu „sicheren Herkunftsstaaten“ zulässig ist).

Boeselagerstraße in Braunschweig. Testimonys from the Lager

Breitenworbis - Kundgebung und Zeugnisse - Videos

Im Rahmen der Aktivitäten anlässlich des 20-jährigen Bestehens von THE VOICE Refugee Forum fand eine Kundgebung in Breitenworbis statt.

Aufruf für die Aktion auf English:
Keep On - Close down Breitenworbis refugee isolation camp in Thüringen

Im Anschluss haben wir drei Videos von cross-point über die Aktion in Breitenworbis:

Hamburg: Demo der Flüchtlinge aus der Schnackenburgallee

10/30/2014 - 14:00
10/30/2014 - 17:00
Etc/GMT+2

Demo vom Hauptbahnhof Hamburg zur Innenbehörde

am Donnerstag, dem 30. Oktober, um 14:00 Uhr,
Hauptbahnhof/Glockengießerwall

Für unser Recht auf Gleichberechtigung

GLEICHE RECHTE FÜR ALLE MENSCHEN ÜBERALL !
SELBSTBESTIMMTES WOHNEN FÜR ALLE !

Gegen die katastrophale Situation in der wir im Lager der Schnackenburgallee
leben müssen! (HSV Parkplatz in Stellingen)

Syndicate content