No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Handover of declaration paper to the responsible authorities of Bitterfeld

Handover of declaration paper to the responsible authorities of Bitterfeld

http://refugeeinitiativewittenberg.blogspot.de/2012/11/handover-of-decla...

We, refugees handed over our declaration paper to the responsible authorities on 22.11.2012 in Friedersdorf, Bitterfeld.

Relating to our demands and criticisms, the responsible authorities in charge of refugees affaires, comprising delegations from the head of the administrative counsel of Anhalt Bitterfeld and others visited the highly isolated camp of Friedersdorf on 22.11.2012.

We, refugees used the opportunity to make our demand known by handing over our declaration paper to the responsible authorities on 22.11.2012 in Friedersdorf.

We invite alle to come to bitterfeld on 29.11.2012 and support us!

Our struggles continue!

19.11.2012
Deklaration und Forderung der Flüchtlinge in Bitterfeld, Sachsen Anhalt

Wir Flüchtlinge sind in die Flüchtlingslagern in Friedersdorf und Marke abgeschoben, dort isoliert und gedemütigt worden. Gleichzeitig wurde uns unsere legale Existenz verwehrt: Wir dürfen nicht arbeiten, unsere Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt und mit unerlaubten Abschiebeandrohungen setzen sie uns schon so viele Jahre lang unter Druck.

Wir kritisieren die zuständigen Behörden dafür, dass sie unsere psychischen Krankheiten und andere Beeinträchtigungen nicht berücksichtigen. Diese sind entstanden durch den Zwang, dort, in den höchst isolierten Flüchtlingslagern Friedersdorf und Marke für so viele Jahre zu leben. Sie nennen es „Situation“.

Wir fordern die zuständigen Verantwortungsträger auf, den Vertrag zu beenden und die Nutzung der höchst isolierten Lager in Friedersdorf und Marke zu verbieten. Diese Lager tragen zu unserer Zerrüttung und Traumatisierung bei, ungeachtet der psychischen Krankheiten, die uns im Landkreis Bitterfeld zugefügt wurden.

Wir fordern und verlangen von den zuständigen Verantwortungsträgern, alle Flüchtlinge dezentral in privaten, sich in Städten befindenden Wohnungen unterzubringen und uns damit zu garantieren, keinen Diskriminierungen mehr ausgesetzt zu sein.

Die zerstörerischen Lager Friedersdorf und Marke schließen!

Für eine menschenwürdige Behandlung!

Alle Flüchtlinge schützen! Unser Schutz ist nicht unser Privileg, es ist eure Pflicht!

Abschiebeandrohungen stoppen! Stopp unseres Lebens in Gefahr zu bringen!

Schluss mit dem Verwehren von Arbeitserlaubnissen für uns Flüchtlinge!

Unterschrift der Flüchtlinge

Kontakt:
Oumarou Hamani Ousman
015206302191

PS: Die Deklaration und Förderung werden an den Landrat geben

Language: 
Campaign: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate