No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Schließung des Lager Möhlau und die Bedeutung von selbstorganisierten Flüchtlingsbewegungen

Schließung des Lager Möhlau und die Bedeutung von selbstorganisierten Flüchtlingsbewegungen

Quelle: http://refugeeinitiativewittenberg.blogspot.de/2012/12/schlieung-des-lag...

Die “Flüchtlingsinitiative Wittenberg” sowie "The Voice Refugee Forum" und "Die Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten" begrüßen die Schließung eines der höchst isoliert gelegenen Ausländerheime, dem Lager Möhlau, von Seiten des verantwortlichen Verwaltungsrates. 20 Jahre lang hat das Lager existiert, und war während dieser ganzen Zeit für die dort Lebenden ein Ort traumatischer Erfahrungen.

Hier zeigt sich die Bedeutung von selbstorganisierten Flüchtlingsbewegungen und Graswurzelbewegungen: Nicht nur konnten wir so geschlossen mit unseren Problemen an die Öffentlichkeit treten, sondern es war uns so auch möglich, die zuständige Behörde zu kritisieren und für die Zerstörung unserer Leben und unserer politischen Mitbestimmung zur Verantwortung zu ziehen.

Eine große Rolle spielen auch unsere Unterstützer auf deutscher Seite, die sich solidarisch mit uns für unsere politischen Ziele einsetzen.

Wir kritisieren jedoch das Vorhaben der verantwortlichen Behörde, uns Flüchtlinge in Vockerode allesamt in einem einzigen Teil des Ortes unterzubringen und so zur Entstehung eines Ghettos beizutragen; wir fordern eine dezentrale Unterbringung in verschiedenen Teilen des Ortes.

Dafür werden wir, wenn es sein muss, auch zukünftig wieder demonstrieren, wie wir bereits am 28.11.2012 in einem offiziellen Brief an den "Fachdienst Soziales" mitgeteilt haben.

Wir Flüchtlinge sollten selbst wählen können, in welcher Region wir leben, und auf keinen Fall gemeinsam mit mehreren, völlig Fremden in einem einzelnen Raum untergebracht werden.

Solidarität mit allen Flüchtlingen! Stoppen Sie Abschiebungen! Heben Sie die Einschränkung der Bewegungsfreiheit auf!

Language: 
Campaign: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate