No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Protest gegen die geplante Umverteilung von Flüchtlingen nach Greiz in der LAST Eisenberg

Thursday, September 12, 2013 - 08:00 to 22:30

Drohende Verbringung von Menschen in ein Lager in Greiz

Zahlreiche Flüchtlinge aus der Thüringer Erstaufnahmestelle (LAST) in Eisenberg sollen morgen, am 12. September 2013 um 8:00 Uhr morgens nach Greiz umverteilt werden – doch einige von ihnen sind nicht freiwillig dazu bereit. Sie haben diesbezüglich ein Schreiben mit Namen und Unterschriften verfasst derjenigen gesammelt, die einem Transfer nach Greiz nicht zustimmen wollen. Die Mitarbeiter der Lager-Security in Eisenberg haben sie jedoch dennoch genötigt den Transferschein zu unterschreiben und für den Fall des Unterlassens eine zwangsweise Überstellung durch die Polizei angedroht. Aus diesem Grund haben die meisten Betroffenen dann doch die Zuweisungsentscheidung des Landesverwaltungsamtes unterschrieben, da ihnen seitens der Mitarbeiter keinerlei alternative Entscheidungsmöglichkeit eingeräumt wurde. Deswegen möchten wir unser Problem hiermit öffentlich machen, dagegen protestieren und die Öffentlichkeit zur Unterstützung unserer Forderungen für eine bessere Lösung einladen.

Aus folgenden Gründen wollen wir nicht nach Greiz umverteilt werden:

  1. Die sog. Gemeinschaftsunterkünfte in Greiz sind bekannter weise lagerähnliche Strukturen.
  2. Die Greizer Behörden sind bekannt für die Diskriminierung von Asylsuchenden durch die Ausgabe von Gutscheinen statt Bargeld für Essen und Kleidung.
  3. Eine Privatsphäre wie in normalen Wohnungen wird nicht gewährleistet.
  4. Die Greizer Sozialbehörden sind dafür bekannt, die medizinische Versorgung von Asylsuchenden im Krankheitsfall willkürlich einzuschränken.

Aufgrund dieser bekannten Umstände möchten wir die deutsche Öffentlichkeit um Unterstützung für unser Anliegen bitten.

WIR FORDERN EINE UNTERBRINGUNG IN NORMALEN WOHNUNGEN MIT PRIVATSPÄRE, GELDLEISTUNGEN STATT GUTSCHEINEN UND UNEINGESCHRÄNKTEN ZUGANG ZU MEDIZINISCHER VERSORGUNG!

WIR WOLLEN NICHT SOZIAL ISOLIERT UND IN UNSEREN MENSCHENRECHTEN DISKRIMINIERT WERDEN!

Refugee Protest Strike Eisenberg:

  • Mohammad Shatkh Najib
  • Abbas Khan
  • Raffi haddad
  • Khairullah shirzad
  • Yassine Mahmoud
  • Aliasghar
  • Ahmadzai Islamgul

Weitere Informationen über bestehende Probleme in der Landesaufnahmestelle Thüringen:
http://thevoiceforum.org/node/3300

Campaign: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate