No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Erklärung zu den Bränden am Flüchtlingsheim in Heiligenhaus

Wuppertal, 20. Januar 2014

Weitere Infos zu Heiligenhaus

Wir sind sehr besorgt , aber auch wütend, angesichts der zahlreichen Meldungen der letzten Tage über Brände rund um die Flüchtlings-Notunterkunft in Heiligenhaus. Wütend vor allem angesichts der Ignoranz der Heiligenhauser Stadtspitze, die bis heute trotz der zugespitzten Situation an der zentralen Unterbringung festhält - und damit zudem ein großes Risiko für die BewohnerInnen der Schule in Kauf nimmt.

Wie die Flüchtlinge schon oft betont haben: Die Schule ist eine Schule und nicht zum Wohnen für Menschen gemacht. Das Zusammenpferchen von Flüchtlingen in Lagern und Sammelunterkünften setzt sie nicht nur Stress und unzumutbaren Bedingungen aus: Darüber hinaus, das ist deutlich geworden, bedeutet sie auch eine unmittelbare Gefährdung.
Auch wenn wir nicht wissen, wer hinter den Anschlägen steckt: Sicher ist, dass Menschen in Flüchtlings-Sammelunterkünften auf dem Präsentierteller sitzen, dass sie auch Bedrohungen durch Rassisten und Nazis ausgesetzt sind. Die Einrichtung eines Wachdienstes kann dafür auf mittlere Sicht keine Lösung sein. Die Gefahr lässt sich nur durch eine dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge in Wohnungen deutlich reduzieren.

Seit den letzten Demonstrationen am 10.Januar sind wir davon überzeugt, dass viele Menschen in Heiligenhaus die Forderungen der Flüchtlinge unterstützen und dass eine bessere Unterbringung der Flüchtlinge in der Bevölkerung positiv aufgenommen werden würde.

Wir hoffen (immer noch!) sehr, dass auch die Stadtspitze in Heiligenhaus das zur Kenntnis nimmt - und dass sie sich endlich eine Lösung und um Wohnungen für die achtzig Männer, Frauen und Kinder bemühen wird.

+ + + + + Weitere Artikel über die Situation der Flüchtlinge in Heiligenhaus + + + + +

Zukunft des Asylbewerberheims in Heiligenhaus bleibt unklar
Der Westen, 24.1.2014
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus

Matratzen brennen im Heiligenhauser Asylbewerberheim
Der Westen, 21.1.2014
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus

Lage an Heiligenhauser Asylbewerberheim eskaliert
Der Westen, 15.1.2014
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus

Heiligenhauser Feuerwehr im Dauereinsatz
Der Westen, 13.1.2014
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus

Weiter Streit um Heiligenhauser Übergangswohnheim
Der Westen, 11.1.2014
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus

Flüchtlinge in Heiligenhaus fordern dezentrale Unterbringung
Pressemitteilung des FR NRW vom 6. Januar 2014
http://www.frnrw.de/presse/presseerklaerungen/

# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Kontakt:

KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
c/o AZ Wuppertal, Marienstraße 52, 42105 Wuppertal
Telefon: 0049 (0) 202 27 27 95 34
E-Mail: wuppkarawane {ät] yahoo.de
Internet: http://thecaravan.org

Bankverbindung:

Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
GLS Gemeinschaftsbank eG
# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Local group: 
Campaign: 
Language: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate