No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Mehrere Brandanschäge auf Flüchtlingsheime in Niedersachsen

Innerhalb von zehn Tagen haben drei Asylheime in Niedersachsen gebrannt. Ein Mensch ist gestorben und zehn weitere wurden verletzt. Am 17.08. wurde in Scheeßel (Landkreis Rotenburg) in einer Unterkunft für Asylbewerber_innen und Wohnungslose ein Brand gelegt. Bei dem Feuer starb ein 59-jähriger Flüchtling aus Sri Lanka. Es wurden fünf weitere Menschen durch das Feuer verletzt. Brandermittlungen haben ergeben, dass es sich dabei um Brandstiftung handelt.
Quelle: http://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/scheessel-ort52321/toter-me...

In Haren (Emsland) brach am 21.08. Donnerstagmorgen gegen 3.25 Uhr ein Feuer aus, wodurch fünf Menschen verletzt wurden. Die Polizei gibt seitdem keine weiteren Informationen zur Brandursache bekannt.
Quelle: http://www.noz.de/lokales/haren/artikel/500127/funf-verletzte-bei-brand-...

Am 25.08. gegen 2 Uhr wurde in Bothfeld (Hannover) ein Anschlag auf einen Neubau verübt, in dem Flüchtlinge untergebracht werden sollen.
Quelle: http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Ost/Feuer-in-Asylbewerber...

In den Fällen Scheeßel und Bothfeld ist die Polizei äußerst bemüht ein mögliches rassistisches Motiv herunterzuspielen: "Explizit betont die Staatsanwaltschaft, dass es keine Hinweise auf einen politisch motivierten Brandanschlag auf das auch von Ausländern bewohnte Haus gibt".
Quelle: http://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/scheessel-ort52321/polizei-...

Die Ereignisse der Vergangenheit haben uns gezeigt, dass bei Brandsftiftungen in Flüchtlingsunterkünften niemals vorschnell ein rassistisches Motiv ausgeschlossen werden darf. Daher sollten die Ermittlungen in diesem Zusammenhang immer zuerst in die Neonaziszene führen.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/121419

Language: 
Campaign: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate