No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Hamburg

internationale konferenz von flüchtlingen & migrant*innen 26. – 28.2.2016 hamburg, kampnagel

2016-02-26 09:51:00 to 2016-02-28 17:51:00

Einladung an alle Aktivist*innen – für die Rechte von Flüchtlingen & Migrant*innen

international conference of refugees & migrants in Hamburg

26. – 28.2.2016
hamburg/germany, kampnagel
the struggle of refugees how to go on? stop war on migrants

Language: 
Local group: 

Demo in Hamburg: Alle Roma bleiben hier! Wir haben die Nase voll!

2015-07-18 12:00:00 to 2015-07-18 15:00:00

Svi Romi ostaju ovde! Svega namje dosta!
Demostracija, subota 18.7. u 12 sati
Beim Grünen Jäger, St. Pauli

Demonstration, Samstag, 18.7. um 12 Uhr
Beim Grünen Jäger, St. Pauli
Flugblatt

Protest vor der Hamburger Ausländerbehörde: Alle Roma bleiben hier! Wir haben die Nase voll!

2015-07-06 08:00:00 to 2015-07-10 16:00:00

Svi Romi ostaju ovde! Svega namje dosta!
Protest ispred Ausländerbehörde
od Ponedeljka 6.7. do Petak 10.7.(Sreda je pausa)
uvek od 8 – 16 sati

Protest vor der Ausländerbehörde
von Montag 6.7. – Freitag 10.7. (Mittwoch ist Pause)
immer von 8 – 16 Uhr

Infotour der von Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten aus Schwäbisch Gmünd kommt nach Hamburg

2015-03-24 18:00:00 to 2015-03-24 21:32:00

Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Schwäbisch Gmünd
Die Infotour der von Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten kommt nach Hamburg

Info- und Diskussionsveranstaltung (mit Essen) am Dienstag, den 24.03.15 um 19.00 Uhr
im KoZe (kollektives Zentrum), Norderstraße 65 (Nähe Hbf), Hamburg

“Residenzpflicht bedeutet weiterhin Apartheid“

Rally in Hamburg in memory of Khaled Bahray. Rights and Safety for Refugees!

2015-01-30 13:00:00 to 2015-01-30 16:19:00

Rally organised by African Survival in Hamburg on Friday, 30th. January 2015
Place: Reesendammbrücke/ Jungfernstieg - Time: 14 pm to 17 pm

IN MEMORY OF KHALED
Rights and Safety for Refugees!

Khaled Bahray was killed in Dresden on the 13th January 2015. ASUIHA e.V. expresses, in solidarity with his friends and family, our deep sadness in losing our 20 year old Eritrean brother.

Public meeting Video presentation and exchange of experiences of racist police brutality in Hamburg

it is proved - OURY JALLOH – it was murder! ! !

public meeting Video presentation and exchange of experiences of racist police brutality
January 5, 2015, Stübenplatz, Hamburg-Wilhelmsburg, 4 pm – 7 pm

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Pages

Subscribe to RSS - Hamburg

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate