No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Police brutality

Stop racist police Brutality
Stoppt rassistische Polizeibrutalität

Generalbundesanwalt schiebt die Untersuchung des Mordes an Oury Jalloh an die Beteiligten der Vertuschung in Dessau zurück

Generalbundesanwalt lehnt Zuständigkeit zur Aufklärung im Fall des Feuertodes von Oury Jalloh ab –
seine Begründung liest sich wie eine Handlungsanweisung zu weiterer Vertuschung

Language: 
Campaign: 

Erklärung des The VOICE Refugee Forum zum Gerichtsverfahren gegen den Aktivisten Mbolo Yufanyi Movuh

Institutionalisierte Strafverfolgung
Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung sehen anders aus!

Pressemitteilung des The VOICE Refugee Forum Network Berlin, vom 11.02.2014

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Mbolo Yufanyis Gerichtsverhandlung / Court Hearings (Part 8 & 9)

Persönliche Stellungnahmen
und Erklärungen von
:
Azhin Assadi
Schwäbisch Gmünd Refugee Initiative
Mbolo Yufanyi
Claudio Feliziani
Thomas Ndindah
Hatef Soltani
Mahdiyeh Tayefeh Kalhori

Nächster Prozesstermin (Teil 8 / part 8) in Berlin
am Montag 27.01.2014, um 15:00 Uhr, Sitzungssaal/Room 572

und übernächster Prozesstermin (Teil 9 / part 9)
am Donnerstag: 06.02.2014, um 11:00 Uhr, Sitzungssaal/Room 672

in Amtsgericht Tiergarten/Moabit
Turmstraße 91, 10559 Berlin

Wir laden auch weiterhin alle Aktivisten und Unterstützer zur fortlaufenden Prozessbeobachtung ein.

Touch one touch all.

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Generalbundesanwalt wirft Dessauer Polizei Verstoß gegen rechtsstaatliche Grundsätze vor, ist aber blind gegen Brandgutachten

'banner_kl' von mazdak

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.
3. Januar 2014

Generalbundesanwalt beanstandet die rechtsfehlerhafte Beweiswürdigung durch das Magdeburger Landgericht und spricht sich für die Aufhebung des Urteils im Verfahren gegen Andreas Schubert aus

Language: 
Campaign: 

Déclaration de Lampedusa en Hambourg concernant des affaires actuelles en matière de notre politique:

Discours en question de la violence



Nous aimerions bien profiter de l’occasion pour parler de la violence parce que, comme réfugiés de la guerre en Libye, nous avons été victimes d’assez violence.
Language: 
Local group: 
Campaign: 

Stellungnahme von Lampedusa in Hamburg – Diskussion um Gewalt

Stellungnahme zu aktuellen Themen bezüglich unserer Politik – Diskussion um Gewalt



Hamburg, 18.12.2013. Wir wollen gerne die Gelegenheit ergreifen um über Gewalt zu sprechen, denn als Kriegsflüchtlinge aus Libyen waren wir Opfer von mehr als genug Gewalt.
Language: 
Local group: 
Campaign: 

Gedenkaktion und Demo in Bremen zum 9. Todestag von Laye-Alama Condé

2014-01-07 16:30:00 to 2014-01-07 18:30:00

Gedenkaktion und Demo am 9. Todestag von Laye-Alama Condé, 07.01.14, 17.30 Uhr, vor dem Landgericht (gegenüber der Hauptpost)

Pages

Subscribe to RSS - Police brutality

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate