No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

No Lager

Close isolation and deportation camps - no lager!

Flüchtlinge streiken in Eisenberg gegen immer schlimmer werdende Schikane

Presseerklärung

Geflüchtete streiken in Eisenberg gegen immer schlimmer werdende Schikane

"Wir sind Menschen - keine Tiere!"

Morgen, am Dienstag, den 30. Juli, wollen die Menschen im Lager Eisenberg, der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Thüringen, streiken! Sie sagen STOP zur menschenunwürdigen Behandlung, die ihnen dort jeden Tag wiederfährt. Ab 10:30 Uhr wollen die Menschen sich lautstark gegen die im Lager ansässige Ausländerbehörde wehren und deutlich machen, dass die Menschenrechte auch in Eisenberg gewahrt werden müssen.

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Flüchtlingsdemonstration in Bitterfeld am 1. August ab 10:30 Uhr, Treffpunkt Bitterfelder Bahnhof.

Pressemitteilung: Wittenberg den, 29.07.2013

Flüchtlingsdemonstration in Bitterfeld
am 1. August ab 10:30 Uhr
Treffpunkt Bitterfelder Bahnhof

Wir, die Flüchtlingsselbstorganisation "Flüchtlingsbewegung Sachsen-Anhalt", The Voice Refugee Forum und die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen rufen zur Demonstartion am 1. August 2013 unterstützt von dem antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt auf.

Vor allem verurteilen wir die Methoden, wie willkürliche Entscheidungen, durch die uns Flüchtlingen unsere Rechte vorenthalten werden:

Language: 
Campaign: 

Flüchtlinge streiken in Eisenberg gegen immer schlimmer werdende Schikane “Wir sind Menschen – keine Tiere!”

Am Dienstag, den 30. Juli, streiken die Menschen im Lager Eisenberg, der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Thüringen! Sie sagen STOP zur menschenunwürdigen Behandlung, die ihnen dort jeden Tag wiederfährt. Ab 10:30 Uhr wollen die Menschen sich lautstark gegen die im Lager ansässige Ausländerbehörde wehren und deutlich machen, dass die Menschenrechte auch in Eisenberg gewahrt werden müssen.

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Evakuierung des Flüchtlingslagers in Heiligenhaus

Flüchtlinge in Heiligenhaus wurden zwangsevakuiert, weil die Container einsturzgefährdet waren. Jetzt leben sie mit bis zu sieben Leuten in Klassenzimmern und haben eine Dusche für 82 Menschen.

Artikel aus der Presse

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Refugee Demonstration in Bitterfeld

2013-08-01 10:30:00 to 2013-08-01 15:18:00

نحن كلاجئين في مقاطعة بيتر فيلد اجبرنا على العيش في مخيمات معزوله في الغابه،بعيد عن خدمات التسوق ،والاطباء، واي مكان لحياه اجتما

نحن كلاجئين في مقاطعة بيتر فيلد اجبرنا على العيش في مخيمات معزوله في
الغابه،بعيد عن خدمات التسوق ،والاطباء، واي مكان لحياه اجتماعيه.
موقع المخيمات جداً سيء .الغرف صغيره ومزدحمه،ادوات المطبخ والحمامات وحمامات

Campaign: 

ما پناهجویان حومه شهر بیترفلد، مجبور به زندگی کردن در اردوگاه های عمومی با انزوای کامل میباشیم

این اردوگاه ها در وسط جنگل بسیار دور از شهر واقع شده. بدین جهت هر نوع امکانی برای ارتباط با محیط خارج از آن، برای خرید مایهتاج روزمره ، برای رفتن به پزشک و یا دسترسی به وکیل، از ما سلب کرده .

Language: 
Campaign: 

Zur Situation in Vockerode

Wir, die Flüchtlinge aus Vockerode (Landkreis Wittenberg), machen die verantwortlichen Autoritäten des Landkreises erneut auf die Gefahr unserer Lebenssituation aufmerksam. Nach der Schließung des Flüchtlingslagers Möhlau am 27.12.2012 wurden die Flüchtlinge unfreiwillig in ein anderes

Language: 
Campaign: 

Suizid im Lager Eisenhüttenstadt (Brandenburg)

English: Refugee Protest Demo 3rd of June
Deutsch: Flüchtlingsprotest-Demo am 03.06.

In Eisenhüttenstadt hat sich am 28.05.2013 ein Flüchtling das Leben genommen!
Juma (25) kam aus dem Tschad, über Italien nach Deutschland. In dem Lager in Eisenhüttenstadt lebte er seit 2 Monaten. Im Lager in Eisenhüttenstadt erhielt er, wie die anderen Flüchtlinge auch, keine Beratung über sein Asylverfahren und keine medizinische und psychologische Versorgung.

Language: 
Campaign: 

Pages

Subscribe to RSS - No Lager

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate