No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Jena

Jena - Die Varianten der Verfolgung und die Verbrechen der Deportation

2014-08-02 10:00:00 to 2014-08-03 18:00:00

English: The Elements of Persecution and Crimes of Deportation - Invitation for 2nd-3rd of August 2014

20 Jahre Flüchtlingswiderstand – Einführungs-Seminar und Entwicklungs-Workshops über die Elemente der Deportations-Verbrechen am 2. und 3. August 2014 in Jena / Thüringen

Wir wollen unsere politischen Ansichten über Freiheit im Gegensatz zu Verfolgung aus den Folgen der Bedrohung durch Abschiebungen in Deutschland, Europa und anderenorts in der Welt bewerten und analysieren .

The Elements of Persecution and Crimes of Deportation

Deutsch: Die Varianten der Verfolgung und die Verbrechen der Deportation

20years of Refugee Resistance – Introductional seminar and development workshops on the elements of crimes of deportation on 2nd / 3rd of August 2014 in Jena / Thuringia

To re-evaluate and to analyze our political perspectives on freedom vs persecution from the consequences of deportation threats in Germany, Europe or anywhere else in this world.

How are refugees in Europe criminalized and stigmatized by the injustice of deportation?

Language: 
Local group: 

20. Jubiläum von The VOICE Refugee Forum - 20 Jahre Widerstand von Flüchtlingen in Deutschland

2014-10-01 10:00:00 to 2014-10-05 19:00:00
“20 Jahre sind nicht genug!” – Vereint gegen Abschiebung und soziale Ausgrenzung
Aufruf zum download auf
deutsch
English
français



The VOICE Spendenaufruf

20 Years of The VOICE Refugee Forum - 20 years Anniversary of Refugee Resistance in Germany

The VOICE, OUR VOICE will forever be OURS and can never be silenced!!!
Calls for download in
deutsch
English
français





Make a donation 750 X 20€ for 20 year anniversary of The VOICE Refugee Forum for financial autonomy
“20 years are not enough” - Unite against Deportation and Social Exclusion
Language: 
Local group: 

Flüchtlinge aus Schwäbisch Gmünd kontrollieren am 20. April die Polizei in Jena und fordern eine Entschuldigung!

Jena, 20. April, 2014
Wir sind eine Gruppe von Flüchtlingsaktivisten aus Schwäbisch Gmünd. Wir erklären hiermit explizit, dass wir uns von niemandem von unserem Recht auf unseren politische Entfaltung abhalten lassen werden.
ENGLISH: Refugees from Schwäbisch Gmünd control the police in Jena and demand an excuse!

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Refugees from Schwäbisch Gmünd control the police in Jena and demand an excuse!

Jena, April 20, 2014

We are a group of refugee activists from Schwäbisch Gmünd and we make sure no border can stop our activism.

Language: 
Local group: 
Campaign: 

BewohnerInnen fordern die Schließung des Lagers in Breitenworbis

Für die Schließung des Lagers in Breitenworbis - Pressemitteilung von The VOICE Refugee Forum, 26. März 2014

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Wer unterscheidet Kompetenz von Deutungshoheit? Einladung zur Prozessbeobachtung in Jena

2014-03-12 23:00:00 to 2014-03-13 10:00:00

Donnerstag, 13. März 2014 ab 9:00 Uhr
Justizzentrum Jena unterhalb des Westbahnhofs, Sitzungssaal 1

Artikel 2 Absatz 2 GG: „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“

Angriffe auf das Flüchtlingslager Breitenworbis zum Jahreswechsel

The VOICE Refugee Forum
http://thevoiceforum.org/node/3462

Mehrfach nächtliche Angriffe, Sachbeschädigungen und Drohungen
BehördenvertreterInnen sprechen von unpolitischen Streitereien

Language: 
Local group: 
Campaign: 

Filmpremiere: AKABA – Masquerade and Fortress Europe: Documentary film about the Caravan-Festival 2010

2013-12-18 17:00:00 to 2013-12-18 22:30:00


AKABA Film Traler – Masquerade and Fortress Europe
Documentary film about the Caravan-Festival 2010 in Jena
By Mehrandokht Feizi, 80 Mins.

Pages

Subscribe to RSS - Jena

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate